Gymi Lions fordern Weltklasse

Mathias Graf beim Wurf.
Mathias Graf beim Wurf.
Feldkirch. Die Gymi Lions Feldkirch nahmen in der vergangenen Woche an den United World Games in Klagenfurt teil. Insgesamt nahmen 10 Teams an diesem internationalen Kräftemessen teil. Die sehr junge Mannschaft der Montfortstätter, die mit einem Altersdurchschnitt von 16 Jahren die jüngste Mannschaft im Turnier stellte, schlugen sich gegen international erprobte Mannschaften sehr gut.

In der Vorrunde musst man zwar alle Spiele verloren geben, aber sammelte wertvolle Erfahrungen gegen Spitzenmannschaften aus Italien, Schweden und Bosnien und Österreich.

Gegen das Leistungszentrum aus Klagenfurt, sowie Faenze aus Italien führte man sogar einige Minuten lang, bis sich dir grösserer Routine und Physe der Gegner bemerkbar machte. Gegen die Auswahl aus Schweden, die einige U18 Nationalspieler im Team hatte, lies man Phasenweise die Qualitäten und das Potential, dass in der Mannschaft liegt, aufblitzen und erntete Lob von der gegnerischen Mannschaft und Trainern.

Die Schweden mussten sich dann nur im Finale, knapp mit 66:74, der überaus starken Auswahl aus den USA geschlagen geben. Die Amerikaner hatte bis dahin alle Spiele mit über 50 Punkten Vorsprung klar für sich entschieden.

Auch die Eröffnungsfeier am Klagenfurter Rathausplatz war ein tolles Erlebnis. Beim Einmarsch der 25 verschiedenen Nationen, die in verschiedenen Sportarten teilnahmen, liefen die Sportler aus dem Veranstalterland Österreicher unter grossem Jubel als Letzte ein.

Die 4 Tage in Klagenfurt waren ein tolles Erlebnis und ein würdiger Abschluss der erfolgreichen Saison für die Gymi Lions.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Gymi Lions fordern Weltklasse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen