AA

Gut gespielt, aber keine Tore und Punkte

©Luggi Knobel
Es ist wie verhext, trotz ansprechender Leistung muss sich die VEU erneut geschlagen geben.

Ohne den erkrankten Loibenegger und den Verletzten Spannring musste Coach Michael Lampert den Auswärtstrip nach Asiago starten. Das erste Drittel gestaltete sich recht ausgeglichen. Die starken Italiener holten sich im ersten Powerplay die Führung. Die VEU hatte so wie die Hausherren zwei Powerplays, konnte aber nichts Zählbares daraus machen.

Im Mitteldrittel mussten die Vorarlberger weitere Gegentreffer hinnehmen und das obwohl man zu Beginn die spielbestimmende Mannschaft war. Das größte Manko ist und bleibt derzeit  die mangelnde Chancenauswertung der Lampert Cracks. So waren es die Italiener die durch einen Doppelschlag die Führung erhöhen konnten. Auch in den letzten zwanzig Minuten blieb das Spiel recht ausgeglichen, am Resultat änderte es aber nichts mehr.

Asiago Hockey – FBI VEU Feldkirch  3:0 (1:0, 2:0, 0:0)

Torfolge: 1:0 Benetti (10 PP1), 2:0 Sullivan Daniel (36), 3:0 Sullivan Michael (37)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Gut gespielt, aber keine Tore und Punkte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen