AA

Gut gegen Nordwind geht in die letzte Runde

Gut gegen Nordwind eine berührende Liebesgeschichte
Gut gegen Nordwind eine berührende Liebesgeschichte ©vovo

Rund 500.000 verkaufte Exemplare sprechen für sich. Der Bestseller-Roman von Daniel Glattauer ließ tausende von Frauenherzen höher schlagen und auch Männer finden Gefallen an der etwas anderen Liebesgeschichte via E-Mail. Die Bühnenfassung ist jetzt exklusiv in Vorarlberg als Produktion des Vorarlberger Volkstheaters (VOVO) zu sehen.
Emmi Rothner, eigentlich glücklich verheiratet, und Leo Leike, eigentlich zufriedener Single, begegnen sich zufällig durch eine fehlgeleitete E-Mail, die eigentlich ein Abo kündigen sollte. Stattdessen “abonnieren” die beiden sich gegenseitig. Aus dem anfänglich unverfänglichen Plausch zweier Fremder wird bald eine Freundschaft. Doch kann aus dieser Freundschaft auch Liebe werden?
Yasmin Ritter (als Emmi Rothner) und Heinz-Arthur Boltuch (als Leo Leike) gehen unter der Regie von Urs Obrecht auf der Theaterbühne in einer Produktion des Vorarlberger Volkstheaters dieser Frage auf den Grund.
Erleben Sie die herzerwärmende Liebesgeschichte des Bestsellers “Gut gegen Nordwind” hautnah und live auf der Bühne bei einem der letzten Termine!
“Gut gegen Nordwind” – Die letzten Termine
Nach dem Bestseller-Roman von Daniel Glattauer
10. | 11.11. Feldkirch, Pförtnerhaus
16.11. Bregenz, Theater am Kornmarkt
17.11. Lustenau, Reichshofsaal
19.11. Bizau, Gehard-Wölfle-Saal
20.11. Klaus, Winzersaal
25.11. Nüziders, Sonnenbergsaal
26.11. Schruns, Kulturbühne
Beginn jeweils 20 Uhr
Karten bei allen Vbg. Raiffeisenbanken
Alle Infos unter www.vovo.at
Fotos: Lisa Mathis
Kontakt:
Mag. (FH) Nina Häußle
VOVO: Marketing und Produktion
n.haeussle@vovo.at
05523 5 49 49 14
0664 121 49 87

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Gut gegen Nordwind geht in die letzte Runde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen