AA

Gut entschieden und zufrieden

Bischof Benno Elbs und Birgit Sonnbichler diskutierten mit Jugendlichen über Entscheidungen.
Bischof Benno Elbs und Birgit Sonnbichler diskutierten mit Jugendlichen über Entscheidungen. ©Henning Heilmann
Beim 23. Hot-Spot-Talk sprach Bischof Benno Elbs mit Jugendlichen über Entscheidungen
Hot-Spot-Talk im Alten Hallenbad

FELDKIRCH  Jeden Tag sind andauernd unzählige Entscheidungen zu treffen: Rotes oder blaues T-Shirt? Bus oder Auto? Milch oder Zucker? Pizza oder Döner? Geschüttelt oder gerührt? Von größerer Tragweite sind allerdings die wichtigen Lebensentscheidungen, welche die Zukunft vorbestimmen. Welchen Beruf soll ich wählen? Wie wichtig sind mir Kinder und Familie? Wie wichtig soziales Engagement?

Qual der Wahl

Die richtigen Entscheidungen zu treffen ist wichtig, aber bei der riesigen Auswahl an Möglichkeiten fällt es zunehmend schwer, wichtige Lebensentscheidungen zu fällen. Dazu diskutierten Bischof Benno Elbs und Birgit Sonnbichler (Obfrau von KernJahr) im Rahmen des 23. Hot-Spot-Talks der Katholischen Kirche im Alten Hallenbad mit Jugendlichen. Die spannende Diskussionsveranstaltung zum Thema „Die Qual der Wahl“ wurde von der Berufungspastoral der Diözese Feldkirch organisiert.

In drei Schritten

Bischof Benno Elbs empfahl einen Entscheidungsprozess in drei Schritten: Zuerst die Unterscheidung (Vor- und Nachteile abwägen), dann die eigentliche Entscheidung zu treffen und sie schließlich mit Entschiedenheit zu vertreten. Gerne gab Benno Elbs auch Einblicke in seine eigene Lebensentscheidung, Bischof zu werden. Über das Kernjahr, das sich ebenfalls in drei Phasen gliedert, informierte Birgit Sonnbichler. Dieses richtet sich an Jugendliche ab 17 Jahren, die noch Orientierung suchen.

Gut entschieden

Drei Testimonials erklärten ihre persönlich getroffenen Lebensentscheidungen: Mona Pexa verbrachte ein soziales Jahr in Indien, dass ihr nachhaltig in Erinnerung blieb. Heute organisiert sie mit Begeisterung Jugend- und Pilgerreisen. Raphael Lais hat sich bewusst für eine Tätigkeit im sozialen Bereich entschieden. Heute arbeitet er an der Kathi-Lampert-Schule für Sozialbetreungsberufe in der Behindertenarbeit. Schwester Elisabeth Gut entschied sich vor 10 Jahren, ins Kloster einzutreten. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Gut entschieden und zufrieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen