AA

Gusenbauer für Aufklärung in Causa BAWAG-SPÖ

Lech - Bundeskanzler Gusenbauer hat für seine Amtszeit als SPÖ-Vorsitzender eine Parteienfinanzierung der SPÖ durch BAWAG-Gelder ausgeschlossen.

Er habe “absolut saubere Hände”, erklärte Gusenbauer Freitagabend am Rande des Europaforums in Lech. Gusenbauer sprach sich für die volle Aufklärung der Vorwürfe aus. Er stehe für “jede Kooperation zur Verfügung.” Jedem Hinweis solle nachgegangen werden.

Am Montag waren im Keller des früheren BAWAG-Generaldirektors Walter Flöttl Unterlagen gefunden worden, die auf eine mögliche finanzielle Unterstützung von ÖGB, SPÖ und Konsum durch die BAWAG in den 70er und 80er Jahren schließen lassen. Flöttl war von 1972 bis 1995 Generaldirektor der BAWAG, sein Nachfolger Helmut Elsner und sein Sohn Wolfgang sitzen seit Juli 2007 auf der Anklagebank im BAWAG -Prozess.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • Gusenbauer für Aufklärung in Causa BAWAG-SPÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen