Guggamusik in Zwangspause

Das Datum für das nächste Monsterkonzert steht bereits - am 15. Jänner 2022 wird der diesjährige Fasching dann ordentlich nachgeholt.
Das Datum für das nächste Monsterkonzert steht bereits - am 15. Jänner 2022 wird der diesjährige Fasching dann ordentlich nachgeholt. ©Verein
„Nein danke, es geht auch anders“, lautet das Motto der Emser Palast-Tätscher.
Guggamusik ins Zwangspause

Hohenems. „Normalerweise wären wir jetzt jedes Wochenende mit unserer Guggamusik unterwegs. Normalerweise hätte Mitte Jänner unser 27. Internationales Monsterkonzert stattgefunden, aber was ist derzeit schon normal!“, erklärt Sandra Hämmerle von den Hohenemser Palast-Tätschern.

Gerade noch, konnten die begeisterten Musikanten im vergangenen Jahr den Fasching bis zum Ende genießen, als Corona diese schließlich auch ausbremste. „Bis auf ein paar wenige Möglichkeiten gab es 2020 dann weder Proben, Sitzungen noch sonstige Vereinsaktivitäten und Treffen“, blickt Sandra Hämmerle mit Bedauern zurück. Im Herbst musste auch noch das große Monsterkonzert frühzeitig abgesagt werden. Dies traf die Guggamusik umso mehr, da es eine wichtige Einnahmequelle des Vereins ist und das Fortbestehen finanziell absichert.

Kreativität statt Kummer

Dennoch gibt es für die Mitglieder der Emser keinen Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Die Kostümpräsentation wurde auf den 11.11.2021 verschoben, „so ergibt sich die Chance, die Kreativität jedes einzelnen Mitglieds noch ein kleines bisschen mehr unter Beweis zu stellen“, so Hämmerle. Auch das Monsterkonzert hat bereits ein neues Datum: Am 15.01.2022 wird endlich wieder im großen Stil „getätscht“ und gefeiert. Erfreulich für die Organisatoren ist auch, dass nahezu alle vorgemerkten Teilnehmer den Termin wieder reserviert haben. Und da gerade genügend Zeit ist, wird das 30-jährige Vereinsjubiläum, das am 11.11.2022 gefeiert wird, auch schon in Angriff genommen.

In Erinnerungen schwelgen

Damit die Faschingswochenenden nicht zu ruhig sind, blicken die Palast-Tätscher auf den Sozialen Medien regelmäßig auf Highlights zurück. Darunter die Landesnarrentage und Monsterkonzerte der letzten 10 Jahre, Fahrten nach Nizza, Wien und Braunschweig, oder Vereinsausflüge wie z.B. nach Pullmann-City. Viele Mitglieder sind schon jahrelang dabei und teilen gemeinsame lustige und verrückte Erlebnisse, die man nicht missen möchte und die jetzt sozusagen ein bisschen Trost spenden.

In Bewegung bleiben auf andere Art

Die etwas andere fünfte Jahreszeit gibt den Emser Palast-Tätschern die Möglichkeit, sich ganz dem Wintersport hinzugeben. Ausgedehnte Sparziergänge, Rodeln oder Schifahren ersetzen lange Umzugszugsstrecken und Tanzeinlagen auf der Bühne. Bei Online-Guggamusikevents wird in Erinnerungen geschwelgt und mit Vorfreude auf die kommende Saison virtuell angestoßen. Und was die 1. Hohenemser Guggamusik auch noch besonders freut: „Es gibt gleich dreimal Tätscher-Nachwuchs!“

Mehr Infos zu den Hohenemser Palast-Tätschern: www.emserpalasttaetscher.at

Mail: info@emserpalasttaetscher.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Guggamusik in Zwangspause
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen