„Güxla“ die Zweite

Die Cheerleader der JKA Walgau setzten sich auch bei ihrem Auftritt gut ins Bild.
Die Cheerleader der JKA Walgau setzten sich auch bei ihrem Auftritt gut ins Bild. ©Elke Kager Meyer
Buntes Treiben und viele Highlights bei der Nenzinger Vereinsmesse
Güxla

Als ein engagiertes Team rund um die Jugend- und Kulturarbeit Walgau vor drei Jahren zur ersten „Güxla“-Vereinsmesse lud und dies ein voller Erfolg war, wünschten sich sowohl teilnehmende Vereine als auch Besucher eine Fortsetzung. Am vergangenen Samstag war es so weit, 23 Vereine präsentierten sich mit einem bunten Programm auf dem Vorplatz des Wirtschaftspark Walgau. Federführend in der Organisation waren Laura Scherer, Thomas Glinik und Marcel Maister. „Wir zählen in Nenzing 90 Vereine, das ist rekordverdächtig“, freute sich Bürgermeister Florian Kasseroler bei der Eröffnung, dass Vereinsleben gleichbedeutet mit aktivem Dorfleben und Zusammenhalt stehe.

Werbung in eigener Sache

Natürlich nutzten die einzelnen Vereine, um ihre Aktivitäten ins bestmögliche Licht zu rücken: Ob eine Flugschaukel der Bergrettung, Spiele der Ludothek, Aufführungen der Musikschule Walgau, ein Holzski-Contest des Skiclub Beschling und Wintersportverein Nenzing, Aufführungen von den Cheerleaders des Join-Teams sowie des Turnvereins – vor allem für Kinder war Spiel und Spaß angesagt. Gleichzeitig konnten die Kids bei einer Competition möglichst viele Punkte sammeln. Moderatorin Heike Montiperle konnte schlussendlich „Königin Johanna“ und „König Yannik“ als Sieger küren, sie durften sich über eine Walgaubad-Saisonkarte für den nächsten Sommer freuen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • „Güxla“ die Zweite
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen