AA

Grüne machen Rauch zu Mückstein-Nachfolger

Johannes Rauch wird Mückstein-Nachfolger.
Johannes Rauch wird Mückstein-Nachfolger. ©VOL.AT/Lerch; APA
Nach der Rückzugsankündigung von Gesundheit- und Sozialminister Wolfgang Mückstein machen die Grünen den Weg für seine Nachfolge frei.
Der Topfavorit als Nachfolger von Rauch (V+)

Übernehmen soll als zweiter neuer Ressortchef während der Coronapandemie der Vorarlberger Landesrat Johannes Rauch (62), der eigentlich kurz vor seinem politischen Karriereende gestanden war. Parteichef Werner Kogler bezeichnete ihn als "bestgeeigneten Nachfolger".

LH Wallner zu Mückstein-Rücktritt

Dass Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein "in der aktuellen Situation zurückgetreten ist", kann LH Markus Wallner grundsätzlich nicht begrüßen, wie er auf Social Media schreibt: "In weiterhin herausfordernden Zeiten wie diesen wäre es wichtig gewesen, dass im Gesundheitsressort eine höhere Kontinuität herrscht. Denn nicht nur in der Pandemiebekämpfung, sondern auch bei anderen Themen wie der Pflegereform sind nach wie vor viele offene Fragen, die dringend und rasch geklärt werden müssen."

Video: Gesundheitsminister Mückstein tritt zurück

"Rascher Übergang im Sinne der Bürger"

Johannes Rauch wünscht der Landeshauptmann indes alles Gute in seiner neuen Funktion in Wien: "Was die Person Johannes Rauch betrifft, bedanke ich mich für die vertrauensvolle Regierungszusammenarbeit über zwei Legislaturperioden und wünsche ihm für die herausfordernde neue Funktion in Wien alles Gute. Nachdem die Zusammenarbeit der schwarz-grünen Landeskoalition vom langjährigen und persönlichen Verhältnis zwischen Johannes Rauch und mir wesentlich geprägt war, wird es nun wichtig sein, dass die nachfolgende Person der Grünen in der Landesregierung weiterhin hinter den Grundsätzen und Zielen der Regierungsvereinbarung steht. Klar ist, dass diesbezüglich ein rascher und reibungsloser Übergang im Sinne der Bürger Vorarlbergs stattfinden muss", so LH Markus Wallner.

Angelobung kommende Woche

Kogler schlug Rauch am Donnerstag dem Parteivorstand und dem Parlamentsklub vor. Am Freitag folgt noch der Beschluss im Erweiterten Bundesvorstand der Partei. Danach soll sich der designierte Minister in einer Pressekonferenz vorstellen. Die Angelobung durch Bundespräsident Alexander Van der Bellen wird voraussichtlich Anfang nächster Woche stattfinden.

(VOL.AT/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Grüne machen Rauch zu Mückstein-Nachfolger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen