Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grundkäufe für rund 1,6 Millionen Euro: Sozialzentrum bis 2010 geplant.

Im Zuge der Erweiterung des Schulheimes wird das bisherige ,,Versorgungsheim“ abgebrochen.
Im Zuge der Erweiterung des Schulheimes wird das bisherige ,,Versorgungsheim“ abgebrochen. ©HEL
Mäder (HEL) In der jüngsten Gemeindevertretungssitzung wurden unter Vorsitz von Bürgermeister Rainer Siegele einstimmig Grundgeschäfte in größerem Ausmaße beschlossen. Dabei handelt es sich um einen Grundstücksdeal von 17.559 Quadratmeter an Grundkäufen und 13.571 Quadratmeter an Grundverkäufen.

Die Kosten für den Ankauf der Grundstücke belaufen sich auf 1,62 Millionen Euro. Die Gemeinde verkauft im Gegenzuge Grundflächen für 1,04 Millionen Euro.

Im Zuge des Zubaues für das Schulheim ist die Verlegung eines neuen Abwasserkanals in einer größeren Dimension notwendig. Dies bedeutet für die Gemeindefinanzen eine Aufnahme an Krediten von 480.000 Euro für die Grundkäufe und 200.000 Euro für den 300 Meter langen Abwasserkanal. Gleichzeitig wird in diesem Zusammenhang ein bisher fehlendes Stück Gehsteig entlang der neuen Landstraße gebaut.

Betreutes Wohnen

Durch den Grundkauf gegenüber dem Gemeindesaal ist auch der voraussichtliche Standort für das zukünftige Sozialzentrum fixiert.

Nach Bürgermeister Rainer Siegele ist bis zum Frühjahr 2009 geplant, die Vorarbeiten für den Sozialbau abzuschlie­ßen. Dazu gehört die Festlegung der endgültigen Standortbestimmung und die Bauart des Hauses durch die zuständigen Gremien. Im ersten Bauabschnitt will man den älteren Mitbürger(innen) von Mäder ein ,,Betreutes Wohnen“ mit kleineren Wohneinheiten zur Verfügung stellen.

Die Planungsphase mit baureifen Plänen soll bis zum Jahresende 2009 beendet sein. Im Frühjahr 2010 ist dann der Spatenstich für das Sozialzentrum, das älteren Menschen eine neues, liebevolles Zuhause mit individueller Betreuung bieten soll, vorgesehen. In weiterer Folge ist angedacht, das Sozialzentrum durch die Einrichtung mit einem zeitgemäßen Stand-ard an medizinischer bzw. geriatrischer Pflege zu ergänzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mäder
  • Grundkäufe für rund 1,6 Millionen Euro: Sozialzentrum bis 2010 geplant.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen