AA

Grünes Licht für Volksschul-Erweiterung

In den kommenden Wochen starten die Bauarbeiten für die Erweiterung der Volksschule Meiningen
In den kommenden Wochen starten die Bauarbeiten für die Erweiterung der Volksschule Meiningen ©Michael Mäser
Noch in diesem Frühjahr wird mit den Arbeiten zur Erweiterung der Volksschule Meiningen begonnen.

Meiningen. Nachdem die Volksschule von Meiningen vor mittlerweile rund 27 Jahren das letzte Mal erweitert und renoviert wurde, ist der Platz nun wieder knapp geworden und erfordert eine neuerliche Erweiterung. 

Notwendig gewordene Erweiterung 

Rund 160 Schüler werden derzeit an der Volksschule Meiningen unterrichtet, wobei bereits im vergangenen Herbst eine zusätzliche Klasse eingerichtet werden musste. Um diese zusätzlichen Engpässe in Zukunft zu vermeiden, wird bereits seit einigen Jahren über den notwendig gewordenen Erweiterungsbau der Volksschule diskutiert. „Pädagogische Konzepte, nutzerorientierte Planung und Architektur sollen ein Ganzes ergeben, eine Schule, die ein besonderer Ort des Lernens und Lehrens ist. Sie soll ein Ort sein, in dem Persönlichkeiten gestärkt werden und Fähigkeiten zur Entfaltung kommen können“, sagte Bürgermeister Thomas Pinter bei der Vorstellung der ersten Projektstudie. 

Positiver Baubescheid für neue Volksschule

Nach langen Verhandlungen und Planungen konnte nun im vergangenen Herbst die Planeingabe erfolgen und vor einigen Wochen erhielt die Gemeinde den positiven Baubescheid. Die rund 1.600 Quadratmeter große Schulerweiterung soll dabei auf Grundlage des Konzeptes einer Clusterschule erfolgen. Einzelne Bildungsräume gruppieren sich dabei um einen gemeinschaftlich genutzten zentralen Raum – den Marktplatz – der für Gruppenarbeiten und als erweiterte Lernzone dient. Der Eingang im Erdgeschoss erfolgt über die neue Schulallee und den überdachten Vorplatz im Süden des Zubaus – zusätzlich wird auch die Zentralgarderobe neben einem Cluster im Erdgeschoss Platz finden. 

Fertigstellung im Herbst 2022 

Die Investitionen für die Erweiterung der Volksschule in Meiningen werden mit rund sechs Millionen Euro beziffert, wobei das Land die Hälfte der Kosten tragen wird. Mit den Arbeiten soll noch Ende März/Anfang April begonnen werden. „Der zeitliche Rahmen sieht vor, dass in diesem Jahr die Rohbauarbeiten, die Dachabdichtung und die Fassade samt Fenster fertiggestellt werden, damit das Haus dicht ist und im Winter weitergearbeitet werden kann“, erklärt Bürgermeister Thomas Pinter. Das Ziel ist es dabei, dass die neue Schule im Herbst 2022 bezogen werden kann. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Grünes Licht für Volksschul-Erweiterung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen