AA

Gründer von Lauterachs Handball tritt zurück

©verein
Markus Mager wird das Amt des Präsidenten niederlegen.

Der Gründer des HcB-Lauterach, Markus Mager tritt mit Ende November vom Amt des Präsidenten zurück.

Der 64jährige, der als Visionär, Trainer sowie Funktionär den Handballclub Lauterach gegründet und auch maßgeblich geprägt hat, wird die Saison 2022/23 noch als Sportlicher Leiter ausklingen lassen.

 Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Interminsmässig wird Ernst Fessler das Amt des Präsidenten bis zur nächsten Jahreshauptversammlung übernehmen.

An einem Nachfolger für die Sportliche Leitung wird bereits intensiv gesucht bzw. an einer neuen Struktur gebastelt, so der Vorstand des HcB.

„Markus langjährige Tätigkeit beim HcB-Lauterach in sämtlichen Funktionen, wissen wir zu schätzen, aber wir wollen auch seinen Wunsch um eine persönliche Veränderung akzeptieren.

Wir sind Markus sehr dankbar für seine Visionen und sein Engagement und dass er uns noch bis zum Ende der Saison in sportlichen Belangen beratend zur Seite steht“, meint der designierte Präsident Ernst Fessler.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lauterach
  • Gründer von Lauterachs Handball tritt zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen