AA

Größte Segeljacht der Welt soll nur ein Hausboot sein?

Die "Sailing Yacht A".
Die "Sailing Yacht A". ©Reuters
Der knapp 143 Meter lange Dreimaster gilt als größte Segeljacht der Welt. Trotzdem möchte ihr Besitzer - der russische Oligarch und Dünger-Mogul Andrei Melnitschenko - sie als Hausboot registrieren. Der Oligarch trickst damit herum und bemüht sich um eine Aufhebung der Sanktionen.
Die "Sailing Yacht A"
NEU
Die Yacht "Amore Vero"
"Jacht vom Bodensee" gehört Wladimir Putin
Die Super-Yacht "Dilbar
Hier geht eine Luxus-Yacht unter

Italienische Behörden haben im März 2022 eine weitere Megajacht eines russischen Milliardärs festgesetzt. Das auf einen Wert von rund 530 Millionen Euro geschätzte Schiff mit dem Namen "Sailing Yacht A" liegt im Hafen von Triest an der nördlichen Adria.

Die von der deutschen Werft Nobiskrug gebaute Jacht wird dem russischen Milliardär Andrej Melnitschenko zugerechnet, der nach Russlands Invasion in die Ukraine auf eine EU-Sanktionsliste kam. Nach der Beschlagnahmung teilte ein Sprecher Melnitschenkos dem "Stern" mit: "Wir werden diese unbegründeten und ungerechtfertigten Sanktionen anfechten und glauben, dass die Rechtsstaatlichkeit und der gesunde Menschenverstand sich durchsetzen werden."

Mega-Jacht soll einfaches Hausboot werden

Jetzt versucht Melnitschenko offenbar ein Schlupfloch zu finden, damit er mit seiner Mega-Jacht wieder um die Welt fahren kann. Dafür soll die Jacht auf ein Hausboot umklassifiziert werden. Aktuell versuchen viele ihre Luxus-Jachten in "Russland-freundlichen" Ländern umzuregistrieren.

Jacht kurzerhand auf Frau überschrieben

Doch Melnitscheko streitet noch immer ab, dass ihm die "Sailing Yacht A" gehört. Als Kläger in dem Fall tritt auch nicht Melnitscheko auf - sondern seine Frau, auf die die Mega-Jacht überschrieben wurde. Seine Frau hat ihren Wohnsitz in St. Moritz und hatte nie die russische Staatsbürgerschaft.

(VOL.AT/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Größte Segeljacht der Welt soll nur ein Hausboot sein?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen