AA

Großmeister Vadim Malakhatko gewinnt 3. Bodensee-Schachopen

Die Sieger beim 3. Int. Bodensee-Schachopen in Bregenz
Die Sieger beim 3. Int. Bodensee-Schachopen in Bregenz ©Schachklub Bregenz/Amann
Nach neun Tagen Turnierschach mit 196 Teilnehmern aus 25 Nationen (neuer Rekord), darunter erstmals auch Gruppen aus Indien, stehen beim 3. Int. Bodensee-Schachopen in Bregenz die Sieger im Open und Seniorenturnier fest. 
3. Int. Bodensee-Schachopen in Bregenz

Großmeister Vadim Malakhatko (BEL) gewinnt dank besserer Feinwertung mit 7½ Punkten aus 9 Partien vor dem punktegleichen Großmeister Philipp Schlosser (GER). Den dritten Rang holt Großmeister Henrik Teske (GER) vor IM Thomas Henrichs (Bregenz) und GM Konstantin Tarlev (UKR) mit jeweils 7,0 Punkten.

Das Seniorenturnier gewinnt zum dritten Mal Internationaler Meister Henryk Dobosz (Bregenz) mit 7,5 Punkten aus 9 Partien vor Albert Pastor Alonso de Prado (ESP) und Dr. Matthias Kierzek (GER) mit je 7,0 Pkt. Auf den weiteren Plätzen mit je 6,0 Pkt. folgen FM Ates Ulker (TUR), IM Igor Blechzin (RUS) und Alex-Sacha Ladisic (FRA).

Wertung zur Vorarlberger Landesmeisterschaft

Eine weitere Talentprobe legte der erst elfjährige Leopold Franziskus Wagner (Wolfurt) mit 5½ Punkten ab und kürt sich nach dem U18 Titel zum jüngsten Vorarlberger Landesmeister.

Den Landesmeistertitel bei den Damen holte sich überraschend Silvia Karner (Hohenems) mit 4,5 Pkt. vor WIM Helene Mira (Bregenz, 4,0 Pkt.).

Wie Bürgermeister Markus Linhart bereits bei der Eröffnung hervorhob, waren die Teilnehmer von der Landeshauptstadt Bregenz mit seinen vielfältigen Freizeitmöglichkeiten, und dem Hotel Mercure als Turnierort in bester Lage sichtlich angetan.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Großmeister Vadim Malakhatko gewinnt 3. Bodensee-Schachopen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen