AA

Großes Krempelertreiben

Fotosession mit dem Krampus ist immer ein Erlebnis.
Fotosession mit dem Krampus ist immer ein Erlebnis. ©str
Der Klos- und Krempelerverein organisierte für alle Kinder ein kleines Geschenk
Impressionen vom großen Krempelertreiben in Tschagguns

Es ist bereits Tradition, das große Krempelertreiben zu Beginn der Adventszeit in Tschagguns. Und zudem ist es auch über die Talschaftsgrenzen hinaus bekannt, denn zahlreiche Besucher machten sich am vergangenen Samstag Abend auf den Weg in die Tschaggunser Au, um die zahlreichen Krampusse, den Nikolaus und seinen Knecht Ruprecht zu bewundern.

Highlight

„Das Krempelertreiben ist einer der Höhepunkte in unserem Vereinsjahr“, erklärt der Obmann des Klos- und Krempelervereins Thomas Amann. Doch auch die zahlreichen Nikolausbesuche seien immer wieder schön. Denn ein Nikolausbesuch kann auch über den Verein gebucht werden. Und diese haben im Moment „Hochsaison“. Zur Einstimmung auf diese Zeit organisiert der Verein jedes Jahr das Krempelertreiben in der Au. Mystisch gestaltetete sich das Event auch dieses Jahr wieder, denn nach einem lauten Knall tauchten plötzlich rund 20 Krampusse aus den dunklen Auwäldern auf. Indem roten Feuerschein waren sie mehr als gespenstisch.

Tolle Inszenierung

Doch fürchten musste sich keiner, denn etliche Krampusse waren gerne für Fototermine mit den Kids bereit. Und auch der heilige Nikolaus mit seinem Helfer Knecht Ruprecht kam aus den Auwäldern und überreichte jedem Kind ein kleines Nikolosäckchen. Für zahlreiche Kinder sowie auch Erwachsene war es ein besonderes Erlebnis, das sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Großes Krempelertreiben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen