Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großes Interesse an Hausflohmarkt auf der Kübla

Das Haus, in dem der Flohmarkt stattfand, wird innen gänzlich renoviert werden.
Das Haus, in dem der Flohmarkt stattfand, wird innen gänzlich renoviert werden. ©Bandi R. Koeck
Frastanz-Fellengatter. (BK) Das Interesse seitens der Bevölkerung war enorm, als es im über 300 Jahre alten Haus Kübla 11 hieß, dass ein Hausflohmarkt stattfindet.
Hausflohmarkt als Besuchermagnet

Aufgrund der Tatsache, dass die Besitzer das Haus demnächst wortwörtlich “aushöhlen” wollen und der viele Hausrat daher im Weg steht, fand vergangenen Sonntag ein Hausflohmarkt statt, der dem über 300 Jahre alten Bauernhaus eine wohl nicht zu erwartende Besucherschaar bescherte und gleichzeitig ein Stelldichein für viele Dorfbewohner darstellte.

Neben einigen Antiquitäten wie einem Kofferradio, einem schönen Sekretär oder ein Grammophon gab es allerlei Möbel sowie auf dem Dachboden auch die eine oder andere Kuriosität günstig zu erwerben: Auf einer Leine hingen drei Gasmasken, auf einer anderen wirklich sehr alte Schneeschuhe, davor standen alte Skistöcke sowie etliche Zeitschriften und Bücher aus längst vergangenen Tagen. So kam es, dass viele Dinge den Besitzer wechselten und sich neue Menschen über längst liegengelassene Gegenstände freuen können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Großes Interesse an Hausflohmarkt auf der Kübla
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen