Großes Interesse am Ruhestand für Anfänger

Die Vertreter*innen der Vereine mit Moderator Norbert Schnetzer (Mitte) beim Ruhestand für Anfänger
Die Vertreter*innen der Vereine mit Moderator Norbert Schnetzer (Mitte) beim Ruhestand für Anfänger ©Marktgemeinde Rankweil
Rund 80 Senior*innen informierten sich am Donnerstag, 21. Oktober, im Golfclub Rankweil über die Möglichkeiten für einen sanften Wechsel in den Ruhestand.

Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall begrüßte die Gäste, sprach über die Bedeutung von ehrenamtlicher Tätigkeit im Ruhestand und Herausforderungen des neuen Lebensabschnitts: „Der Übergang von der Berufstätigkeit in die Pension hat es in sich. Viele vergessen, dass dieser Wechsel auch gravierende Auswirkungen auf das private Umfeld hat. Je früher man sich damit auseinandersetzt, desto besser.“

Expertenvorträge über den Ruhestand
Markus Hofer, Buchautor und Erwachsenenbildner, erzählte auf humorvolle Weise über seine Erfahrungen im ersten Rentenjahr und thematisierte Partnerschaft und Sexualität im Alter. Anschließend sprach Pfarrer Elmar Simma über Lebenssinn und Spiritualität und Dr. Wolfgang Metzler, Facharzt für Innere Medizin, gab den Teilnehmer*innen Tipps für eine gute Gesundheit und einen trainierten Körper. Die Übergänge zwischen den einzelnen Programmpunkten übernahm Pantomime Thiemo Dalpra, welcher die Vortragenden durch sein Mienenspiel ankündigte.

Freizeitgestaltung im Alter
Vertreter*innen der Seniorenrunde Rankweil, des Club Petanque Vinomna, der regionalen Integrationsstelle Vorderland sowie der Seniorenbörse Feldkirch und des Gesunden Lebensraums Gisingen stellten sich vor und gaben Einblicke in ihre Angebote. „Alleine in Rankweil gibt es rund 120 Vereine. Viele davon eignen sich hervorragend für die ältere Generation. Senior*innen finden dort eine eine neue Freizeitbeschäftigung und leisten mit ihrer Lebenserfahrung einen wertvollen gesellschaftlichen Beitrag“, so Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall. Moderiert wurde der Tag von Diplomkrankenpfleger Norbert Schnetzer, für die musikalische Einstimmung war die Band „Spontan3“ verantwortlich. Das Catering kam vom Clubrestaurant des Golf Clubs Montfort Rankweil. Ruhestand für Anfänger ist eine Initiative des Seniorenbeirats Feldkirch und des Seniorenbeirats Rankweil.

Seniorenfreundliche Gemeinde
2014 wurde Rankweil wurde vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz als „Seniorenfreundliche Gemeinde“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Über 10.000 Einwohner“ erreichte die Marktgemeinde hinter Salzburg den zweiten Platz. Ausschlaggebend für die Auszeichnung waren Rankweils Leistungen in folgenden fünf Teilbereichen: Aktivitäten und Veranstaltungen für Senioren, seniorengerechte Infrastruktur, Zusammenarbeit mit Partnern, Mitbestimmung sowie Öffentlichkeitsarbeit. Alle Freizeitangebote und Dienstleistungen für Senior*innen sowie Ratschläge für finanzielle Belange sind im Rankweiler Senioren-Ratgeber „Alt sein und alt werden in Rankweil“ zusammengefasst. Erhältlich ist dieser im Bürgerservice Rankweil.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Großes Interesse am Ruhestand für Anfänger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen