Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großes Fest zum 100er

Der Festumzug lockte zahlreiche Besucher zum Aktivpark Montafon
Der Festumzug lockte zahlreiche Besucher zum Aktivpark Montafon ©str
Die Harmoniemusik Tschagguns feierte ihr 100jähriges Bestehen mit zweitägigem Fest
Impressionen vom großen Festumzug

Es war eine riesige Feier, die am vergangenen Wochenende von der Harmoniemusik Tschagguns auf die Beine gestellt worden war. Anlässlich ihres 100jährigen Bestehens gab es am Samstag Abend Live-Musik im Aktivpark Zelt und am Sonntag sodann einen großen Festumzug mit 15 diversen Blasmusikvereine aus dem ganzen Montafon und einer Abordnung aus Deutschland. Unter dem Motto „100Johr und decht net alt“ wurde ordentlich gefeiert.

Zahlreiche Besucher

Dafür hatte das umtriebige Organisationsteam unter der Leitung des Festverantwortlichen David Stemer eine Weinlaube sowie eine Bar in den Aktivpark gezaubert. Und diese Bemühungen schätzten die Gäste anscheinend sehr, denn rund 850 Besucher wurden an diesem Abend gezählt. Die Formation „kurzfristig akustikmusik“ bildete dabei den Auftakt, während ab 21 Uhr „Die Jungen Zillertaler“ für ordentlich Stimmung sorgten. Doch nicht nur die Musik sorgte für ordentliche Stimmung bei den Besuchern, auch für Speis und Trank hatte die Harmoniemusik bestens vorgesorgt und zahlreiche freiwillige Helfer standen für die Gästebetreuung zur Verfügung. „Wir sind zufrieden mit dem Festverlauf, denn so ein großes Fest zu organisieren, bedeutet wirklich Arbeit und Zusammenhalt im Verein“, betont David Salzgeber.

Großer Festumzug

Am Sonntag fand der große Festumzug sodann am frühen Nachmittag statt., bei dem insgesamt 15 Blasmusiken aus dem Montafon und eine Abordnung aus Deutschland beteiligt waren. Der Wettergott hatte offensichtlich ein Einsehen mit den vielen angereisten Musikanten und ließ bei angenehmen Temperaturen seine Schleusen geschlossen. Nach dem Fahneneinzug wurden von allen Musiken gemeinsam drei Blasmusikstücke zu Ehren der Harmoniemusik Tschagguns gespielt, bevor die Musikanten und Besucher ihren Durst stillten. 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Großes Fest zum 100er
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen