AA

Großer Ansturm beim „Tag der offenen Tür“ der Musikschule Bludenz

Auch die Kleinsten waren mit großem Eifer dabei.
Auch die Kleinsten waren mit großem Eifer dabei. ©Christiane Sturmer
Bludenz. Kürzlich lud die Städtische Musikschule Bludenz wieder zu ihrem traditionellen „Tag der offenen Tür“ ein. Der Andrang war riesig und viele Familien nützten die Gelegenheit, um eine große Zahl an Instrumenten auszuprobieren, Vorführungen zu lauschen, sich zu informieren und Kontakte zu pflegen.
TdoT 2015

Beeindruckend war dabei nicht nur die Zahl der Angebote, sondern auch die Beobachtung, wie unterschiedlich und individuell die Präsentation war. Das große Interesse zeigte einmal mehr, dass musikalische Bildung in der Bevölkerung einen hohen Stellenwert genießt.

Auf besonderes Interesse stieß der seit vergangenem Herbst wieder angebotene Gesangsunterricht, der sehr engagiert von Julia Großsteiner geleitet wird. Im Herbst soll dann auch das Angebot an Eltern-Kind-Singen durch einen ganzjährig stattfindenden Kurs erweitert und der Kinderchor neu belebt werden.

In bewährter Weise wurde der „Tag der offenen Tür“ wiederum in Zusammenarbeit mit der Stadtmusik Bludenz durchgeführt, die die Bewirtung im Foyer zum „Saal im Schulpark“ übernahm. Das „Tonkraftwerk“ unter der Leitung von Stefan Ruprecht präsentierte seine Arbeit eindrucksvoll.

Dir. Thomas Greiner und sein Team waren über den großen Erfolg naturgemäß sehr erfreut und konnten u.a. Stadtpfarrer P. Adrian Buchtzik, Bgm. Mandi Katzenmayer, STR Joachim Heinzl, STR Joachim Weixelbaumer sowie Caritas-Werkstatt-Leiterin Waltraud Valentin unter den zahlreichen Besuchern begrüßen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Großer Ansturm beim „Tag der offenen Tür“ der Musikschule Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen