Große Präsentation des Galaxy S6 von Samsung im Livestream

Es wird erwartet, dass Samsung sein neues Galaxy S6 in Barcelona vorstellt.
Es wird erwartet, dass Samsung sein neues Galaxy S6 in Barcelona vorstellt. ©AP
Smartphone-Marktführer Samsung wird am Sonntagabend voraussichtlich sein neues Top-Modell, das Galaxy S6 präsentieren, das gegen das erfolgreiche iPhone 6 von Apple antreten soll. Laut Medienberichten könnte das Samsung-Gerät ein Metallgehäuse bekommen - sowie einen Bildschirm, der über die Seitenkanten ausgedehnt ist. Das solle zusätzliche Funktionen ermöglichen.

Die Samsung-Präsentation (ab 18.30 Uhr) in Barcelona könnte zum Höhepunkt der ersten Presse-Termine zur weltgrößten Mobilfunk-Messe Mobile World Congress werden. Zuvor zeigen unter anderem die Konkurrenten LG, Huawei und HTC ihre Neuheiten. Die Messe beginnt offiziell am Montag und läuft bis Donnerstag.

Samsung braucht einen Volltreffer in der Smartphone-Oberklasse: Das iPhone 6 verkaufte sich im Weihnachtsquartal so gut, dass Apple Analysten zufolge den langjährigen Weltmarktführer beim Absatz einholen konnte.

Spekulation um Design und Preis

Zwei Varianten des Galaxy S6 werden erwartet. Ein klassisches Design, und eines mit den erwähnten abgerundeten Kanten. Beide Modelle sollen, für Samsung eher untypisch, in hochwertigen Materialien gefertigt sein. Ein Metallgehäuse könnte in der Galaxy-Reihe Einzug halten. Spekuliert wird auch beim Preis. Das klassisch designte Modell dürfte in der für Topmodelle üblichen Preisklasse eines iPhone 6 liegen. Für das gebogene Modell werden allerdings Preise von fast 1000 Euro vorab vermutet.

Laut der koreanischen Webseite CnetKorea soll das S6 mit dem abgerundeten Bildschirm so aussehen:

GalaxyS6cnetkorea-650
GalaxyS6cnetkorea-650

Was beim Mobile World Congress noch zu erwarten ist

INTERNET DER DINGE: Schon im vergangenen Jahr gab es in Barcelona unter anderem die Zahnbürste mit Internet-Anbindung, jetzt werden noch viel mehr vernetzte Geräte bis hin zu Autos zu sehen sein. Diese Vernetzung gilt als Grundlage für viele neue Geschäftsmodelle.

WEARABLES: Die Geräteklasse der Mini-Computer, die man am Körper trägt, wächst schnell. Neben Fitness-Armbändern gibt es vor allem immer mehr Computer-Uhren. So zeigt LG voraussichtlich ein Modell mit LTE-Datenfunk. Ein Diskussionsthema ist der Umgang mit zum Teil sehr persönlichen Daten, die dabei entstehen.

NEUES ZU 5G: Mit der wachsenden Smartphone-Nutzung und dem Internet der Dinge werden auch schnellere und leistungsstärkere Netze benötigt. Abhilfe soll der neue Datenfunk-Standard 5G schaffen. An seiner Ausgestaltung wird noch gearbeitet.

INTERNET FÜR ENTWICKLUNGSLÄNDER: Nach Barcelona kommt zum zweiten Mal Facebook-Chef Mark Zuckerberg, der für sein Projekt Internet.org wirbt. Es soll günstige Online-Anschlüsse in Entwicklungsländern fördern, die Mobilfunk-Anbieter waren bisher skeptisch.

SICHERHEITSDEBATTE: Die Snowden-Papiere, laut denen NSA und GCHQ Verschlüsselungscodes von Millionen SIM-Karten gestohlen haben sollen, haben die Branche und die Nutzer aufgeschreckt. In Barcelona sind auch die großen SIM-Karten-Hersteller dabei.

(dpa/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Große Präsentation des Galaxy S6 von Samsung im Livestream
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen