Großbrand in Dornbirn

Die Halle stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits im Vollbrand.
Die Halle stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits im Vollbrand. ©VOL.AT/Ronny Vlach
Beim Brand einer Lagerhalle in Dornbirn sind in der Nacht auf Donnerstag mehrere Personen verletzt worden.
Die Bilder vom Großbrand
NEU

Laut Angaben der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle (RFL) wurden drei Personen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht, zudem verletzte sich ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten leicht. Die im Bereich eines Steinbruchs gelegene Lagerhalle brannte völlig aus. Die Brandursache war vorerst unklar, Ermittlungen dazu liefen, so die Polizei.

Einsatzleiter Gerold Hämmerle im Interview

Drei Mitarbeiter einer angrenzenden Firma - bei ihnen handelt es sich laut Exekutive um die drei Verletzten - alarmierten gegen 23.30 Uhr die Feuerwehr. Sie berichteten von Flammen und von Explosionen, die von in der Halle gelagerten Gasflaschen herrührten. Das Feuer brach vermutlich im südlichen Teil der 600 Quadratmeter großen Halle in dem Steinbruchareal aus, in der vor allem Baumaschinen und -materialien gelagert wurden. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand.

Übergreifen auf Tankstelle verhindert

An der nördlichen Gebäudeseite befindet sich eine firmeninterne Tankstelle, die Feuerwehr konnte aber ein Übergreifen auf den dortigen Diesel- und den Gastank sowie auf andere umliegende Objekte verhindern. Die Feuerwehr Dornbirn, die mit rund hundert Mann im Einsatz stand, berichtete gegenüber der APA von schwierigen Löscharbeiten. "Für einen Inneneinsatz war die Lage zu gefährlich, wir konnten nur einen Außenangriff durchführen - und auch diesen unter Atemschutz", erklärte ein Sprecher. Eine Herausforderung sei zudem der große Wasserbedarf gewesen. Erst nachdem ein Großteil des Feuers abgelöscht wurde, war das Gebäude betretbar. Die Feuerwehr räumte mittels Baumaschinen den Brandschutt aus dem Objekt, um letzte Glutnester zu bekämpfen. Erst gegen 7.00 Uhr habe man "Brand aus" geben können.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Großbrand in Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen