Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großauftrag für Rhomberg Bau in der Schweiz: Arbeiten planmäßig gestartet

Unterirdische Bauarbeiten an der neuen Bahnstrecke vom Zürcher Hauptbahnhof zum Bahnhof Oerlikon
Unterirdische Bauarbeiten an der neuen Bahnstrecke vom Zürcher Hauptbahnhof zum Bahnhof Oerlikon ©Rhomberg Bau
Bregenz, Zürich - Startschuss für bahntechnische Arbeiten am Zürcher Weinbergtunnel planmäßig gefallen - Abschluss für Dezember 2013 geplant.
Großauftrag für Rhomberg Bau

Nachdem der Rohbau des Weinbergtunnels in Zürich vergangenen Montag an die Rhomberg Bau AG übergeben wurde, startet die bahntechnische Ausrüstung des rund viereinhalb Kilometer langen Doppelspurtunnels nach fünfjähriger Bauzeit planmäßig- Das berichtete das Unternehmen mit Firmensitz in Bregenz am Montag. Neben dem unterirdischen Durchgangsbahnhof Löwenstraße ist der Weinbergtunnel das Kernstück der “Durchmesserlinie” (DML), die den Zürcher Hauptbahnhof mit dem Bahnhof Oerlikon verbinden wird.

Millionenauftrag für Rhomberg Bau in der Schweiz

Vergeben wurde das Hauptlos für die bahntechnischen Arbeiten an der neuen Bahnstrecke im Jahr 2011 an die ARGE Bahntechnik DML. Die ARGE selbst setzt sich aus Rhomberg Bau AG, St. Gallen (federführend), Implenia Bau AG, Wallisellen und cablex AG, Ostermundigen zusammen.

Während die Hauptarbeiten – bestehend aus der Errichtung der gesamten Gleisanlagen in fester Fahrbahn – komplett von der Rhomberg Bau AG durchgeführt werden, wird die Elektro- und Telekommunikationstechnik durch die cablex AG realisiert. Daneben wird die Implenia Bau AG verschiedene Sicherheitsinstallationen wie Löschwasserleitung, Türen, Tore, Handläufe und Fluchtstollenbelüftung verwirklichen.

Abschluss der Arbeiten Ende 2013 geplant

Die wichtigsten Bauabschnitte werden rund eineinhalb Jahre Arbeit in Anspruch nehmen – und das bei laufendem Bahnbetrieb der SBB: “Eine der größten Herausforderung bei diesem Projekt ist die Einhaltung des straffen Terminplans unter Aufrechterhaltung des laufenden Betriebs im Hauptbahnhof Zürich und im Bahnhof Oerlikon. Wir werden alles daran setzen, auch bei der Durchmesserlinie unsere Kompetenz bei komplexen bahntechnischen Bauprojekten unter Beweis zu stellen”, so Valentina Kumpusch, Gesamtprojektleiterin der Rhomberg Bau AG, St. Gallen.

Läuft alles nach Plan, sollen die Arbeiten im Dezember 2013 abgeschlossen werden.

Über die Rhomberg Gruppe

Die Rhomberg-Gruppe mit Firmensitz in Bregenz ist in den Bereichen Bau und Bahntechnik tätig. Das 1890 gegründete Familienunternehmen in vierter Generation beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter und unterhält Standorte und Tochterunternehmen in Österreich, der Schweiz, Deutschland, Australien, der Türkei und Großbritannien. Im Geschäftsjahr 2010/11 erwirtschaftete die Rhomberg-Gruppe einen Umsatz von insgesamt 286,9 Mio. Euro. Die Holding-Funktionen werden von Hubert Rhomberg und Ernst Thurnher wahrgenommen.
(SJI)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Bregenz
  • Großauftrag für Rhomberg Bau in der Schweiz: Arbeiten planmäßig gestartet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen