Größter Flohmarkt der Region

Heike Schuchter ist fast jedes Jahr mit einem Verkaufsstand am Flohmarkt.
Heike Schuchter ist fast jedes Jahr mit einem Verkaufsstand am Flohmarkt. ©str
Der Aktivpark Montafon beherbergte 120 Verkaufsstände am Wochenende
Impressionen des Flohmarkts im Aktivpark Montafon

Es war einer der wenigen Flohmärkte, der in diesem Jahr überhaupt stattfinden konnte. Die Rede ist vom Flohmarkt im Aktivpark am vergangenen Sonntag. Und dass dieser genau aus diesem Grund regelrecht von Besuchern gestürmt wurde, war klar. Dennoch wurden die Corona-Maßnahmen von den Veranstaltern penibel eingehalten und am Eingang wurde jeder kontrolliert und registriert. Unter der Zeltkuppel boten 120 Anbieter mit ihren Verkaufsständen ihre Waren feil und zweitweise gab es kaum mehr ein Durchkommen.

Vielfalt

Neben Haushaltswaren gab es gut erhaltene Kleidung, Sportgeräte, Möbel, elektronische Geräte sowie diverse Haushaltshilfen. Doch auch Dekorationsware, Handarbeitszubehör, E-Bikes oder Möbel wurden angeboten. Vor dem Kauf fand natürlich immer ein Gespräch statt, bei dem die Verkäufer ihre Waren anpriesen. Und auch das Handeln gehört zum Flohmarkt dazu, da es sich um bereits gebrauchte aber gut erhaltene Ware handelt. Und so gab es an den zahlreichen Ständen interessante Gespräche, viel Geplänkel und auch den Austausch von interessanten Neuigkeiten aus der Region.

Ansturm

Bereits vor neun Uhr – dies war der offiziell Starttermin des Flohmarkts – gab es beim Eintritt eine lange Warteschlange von Kaufwütigen und Schnäppchenjägern. Denn wer bereits Erfahrung in Sachen Flohmarkt hat, der weiß: gute Schnäppchen ergattert man am besten in der Früh. Denn jedes Stück ist ein Unikat und die Kaufentscheidung muss schnell fallen. Wer vom vielen Schauen, Feilschen und Probieren erschöpft oder hungrig war, für den gab kulinarische Verwöhnmomente in Form von Gegrilltem oder Süßem von der Crew vom Eislaufverein Montafon.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Größter Flohmarkt der Region
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen