Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Größter Erfolg in der Geschichte knapp verpasst

©Privat
Die Dornbirnerin Julia Grabher verlor das Endspiel in Montreux und auch viel Historisches

Julia Grabher erreicht Finale in Montreux

Die Dornbirnerin Julia Grabher musste sich erst im Finale beim mit 60.000 US-Dollar dotierten ITF-Turnier in Montreux/Schweiz  der an Position 5 gesetzten Serbin Olga Danilovic mit 2:6 und 3:6 geschlagen geben.

Danilovic ist keine Unbekannte – sie hatte im Vorjahr das Millionen-Turnier in Moskau gewonnen. Somit verpasste Grabher den bisher größten Turniersieg ihrer Karriere. Bei einem 60.000 US-Dollar-Event konnte sie bislang noch nie gewinnen. Somit hält die Österreicherin nach wie vor bei sieben Einzel-Turniersiegen auf der ITF-Tour.

Nächste Station: WTA 25er in St. Pölten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Größter Erfolg in der Geschichte knapp verpasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen