AA

Großes internationales Turnier

Ein Minieishockeyturnier gab es im Aktivpark Montafon
Ein Minieishockeyturnier gab es im Aktivpark Montafon
Zum international besetzten Eishockey Mini-Turnier des EHC Montafon kamen 320 Kinder.

Zwei Tage lang herrschte reger Betrieb auf der Eisfläche des Aktivparks Montafon. Der Grund war einfach: der Eishockeyclub Montafon hatte eines der ersten Mini-Eishockeyturniere der Saison veranstaltet. Dieser Einladung waren insgesamt zwölf Mannschaften aus Italien, der Schweiz, Deutschland und Österreich gefolgt. „Die Kinder sind acht bis zehn Jahre alt und das Niveau ist sehr hoch“, so der Präsident des Eishockeyvereins Montafon, Peter Grauf. Die Montafoner würden gut kämpfen, „aber wir müssen gerade jetzt schauen, dass wir den Anschluss nicht verlieren.“ Gespielt wurde bei dem Turnier jeweils auf der Hälfte der Eisfläche, sodass immer zwei Spiele nebeneinander ausgetragen werden konnten.

Parallel

„Die Kinder spielen bei einem Match insgesamt 15 Minuten, nach zwei Minuten wird aber immer die gesamte Mannschaft getauscht, damit es nicht zu anstrengend für die Kinder wird“, erklärt Grauf den Spielmodus. Erstmals war dieses Jahr auch eine Mannschaft aus Italien in Schruns. „Mit dieser Größe von einem Turnier sind wir auch von der Infrastruktur der Umkleidekabinen und Räume hier im Aktivpark an unsere Grenzen gestoßen. Wir haben auch jetzt schon zusätzliche Container als Umkleidekabinen hierher transportiert“, erklärt Grauf. Dennoch zeigt er sich am Ende des Turniers bei der feierliche Siegerehrung, bei der die Mannschaft „Augsburg EV“ als Turniersieger jubelte zufrieden.

Quelle: Karin Stemer

Schruns

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Großes internationales Turnier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen