Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Große Red-Bull-Party für Champion Vettel

In Salzburg stieg die erste Feier für den neuen Formel-1-Champion. „Es ist ein großartiges Gefühl. Ich bin unglaublich stolz, unheimlich glücklich“, schwärmte der 23- Jährige, bevor er gestern Abend bei der Red- Bull- Feier im Salzburger Hangar- 7 begeistert umjubelt wurde.
Großer Empfang für den Weltmeister
"Super Seb" im Hangar 7

Party nonstop für Red-Bulls neuen Sporthelden: Nach seiner Triumphnacht von Abu Dhabi begann für Sebastian Vettel ein rauschender Feier-Marathon, ans Schlafen war für den jüngsten Formel-1-Champion der Geschichte nicht zu denken. „Es ist ein großartiges Gefühl. Ich bin unglaublich stolz, unheimlich glücklich“, schwärmte der 23-Jährige, bevor er gestern Abend bei der Red-Bull-Feier im Salzburger Hangar-7 begeistert umjubelt wurde. Niki Lauda und Gerhard Berger feierten Mit, ebenso Tennis-Ass Thomas Muster oder Surf-Legende Robby Naish.

Die Woche ist ausgebucht

Dem neuen Champion steht eine prall volle Woche bevor. Nach der Red-Bull-Party will Vettel heute ins englische Team-Quartier nach Milton Keynes zur Feier mit den Mitarbeitern der Rennsportfabrik reisen, am Abend soll es dann zurück nach Abu Dhabi gehen, wo „Schumis Erbe“, („Gazzetta dello Sport“) zwei Tage Wüsten-Spaß auf dem Quad-Bike genießen will. Schon am Freitag beginnt der siegeshungrige Blondschopf dann mit dem Projekt Titelverteidigung: Mit neuen Reifen sind die ersten Testfahrten für 2011 geplant. Zunächst aber kann Vettel die Ovationen und Huldigungen aus aller Welt genießen. Nach dem atemberaubenden Finale einer irren Saison wähnt sich die Formel-1-Welt am Beginn einer Ära. „Er wird noch ein paar Mal Champion werden“, versprach der sichtlich überwältigte Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz. Und Vettel meinte cool: „Man kann über Rekorde diskutieren, aber sie sind da, um gebrochen zu werden.“

„Wir sind Weltmeister“

Im Heimatort herrscht pure Glückseligkeit. „Alle Heppenheimer sind sehr stolz und freuen sich mit Sebastian Vettel über diesen großartigen Erfolg“, fasste Bürgermeister Gerhard Herbert die Gefühlslage zusammen. Die ehemalige Schule des Rennfahrers handelte umgehend. Wie nach dem ersten GP-Sieg ihres Abiturienten (Note 2,8) in der „Königsklasse“ 2008 änderte sie ihren Namen für ein paar Tage in „Sebastian-Vettel-Gymnasium“ um. Auf der Homepage der Schule, die sonst Starkenburg-Gymnasium heißt, steht in großen Lettern: „Wir sind Weltmeister.“

Video: “Super Seb” im Hangar 7

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Große Red-Bull-Party für Champion Vettel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen