AA

Grillunfall: Schwere Brandwunden erlitten

Bürserberg - Ein Familienvater aus den Niederlanden hat sich am Dienstagabend bei einem Grillunfall in Bürserberg schwere Verbrennungen zugezogen.

Der 48-Jährige hatte Benzin in das offene Feuer geschüttet. Der Mann wurde nach der Erstversorgung per Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert, informierte die Polizei.

Die vierköpfige Familie wollte in einem Ferienhaus einen Grillabend veranstalten. Um den Vorgang zu beschleunigen, leerte der Mann gegen 18.30 Uhr Benzin aus einer Konservendose in die Flammen, was zu einer Stichflamme führte. Die Shorts des Mannes fingen sofort Feuer.

Obwohl er die brennende Hose ausziehen konnte, erlitt der 48-Jährige schwere Brandwunden am linken Bein und leichte Verbrennungen am rechten Bein sowie an beiden Händen. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bürserberg
  • Grillunfall: Schwere Brandwunden erlitten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen