AA

Griechischer Abend mit "König Otto"

WM-Flair in Altach, wenn die Endrundenteilnehmer Griechenland und Nordkorea heute (20 Uhr) aufeinandertreffen.

Europameister, Europacupsieger, dreifacher Deutscher Meister, DFB-Pokalsieger und Weltnationaltrainer (2004) – ein Auszug aus der Erfolgsbilanz von Otto Rehhagel. Heute nun ist der 71-jährige Deutsche in Altach zu Gast. Als Teamchef von Griechenland nimmt er in der cashpoint-Arena auf der Trainerbank Platz. Testspielgegner der Griechen, die sich derzeit in Bad Ragaz auf die WM-Endrunde vorbereiten, ist das international kaum bekannte Team aus Nordkorea. Rund 150 Journalisten werden deshalb heute in Altach erwartet, nicht wenige davon aus Südamerika. Immerhin warten mit Argentinien (Griechenland) und Brasilien (Nordkorea) zwei der Titelanwärter auf die beiden Mannschaften. “Es ist eine große Verantwortung“, meinte Rehhagel. Bad Ragaz ist für das griechische Nationalteam die zweite Vorbereitungsstation nach dem Zusammentreffen in Athen. Spätestens seit dem Triumph bei der EURO 2004 in Portugal wird Rehhagel in Griechenland als “Köngi Rehhakles“ verehrt. Kritik lässt ihn kalt, vor allem dann, wenn seine defensive Spielausrichtung in den Mittelpunkt rückt. “Modern spielt, wer gewinnt“, pflegt Rehhagel seinen Kritikern dann zu sagen. In Altach jedenfalls ist das Antreten des Europameisters von 2004 Anlass, für griechische Atmosphäre in der cashpoint-Arena zu sorgen. Bereits am Montag wurden alle Sicherheitsbesprechungen durchgeführt, wurden alle Werbeplakate abgedeckt. “Die Sicherheitsvorkehrungen sind wie bei einem Bundesliga-Spiel“, verriet SCRA-Geschäftsführer Christoph Längle. Er erwartet für den Test der beiden WM-Teilnehmer mehr als 4000 Fans.

Das Team der Namenlosen

Bekanntschaft mit dem Rasen des Altacher Stadions hat bereits das Team aus Nordkorea gemacht. Die Mannschaft von Teamchef Kim Jong-Hun wird die gesamte Woche im Ländle bleiben. Das ursprünglich in Simbabwe vorgesehene Trainingslager wurde kurzfristig abgesagt. Grund dafür waren Proteste aus Teilen der Regierung des afrikanischen Staates. So bietet sich den heimischen Fußball-Fans die Gelegenheit, die “neue Einstellung“ (Kim Jong-Hun) der Mannschaft sowie deren fußballerisches Verhalten zu studieren. Wie Rehhagel so bevorzugt auch Kim, seit 2007 Teamchef, Disziplin und eine defensive Spiel­weise.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach
  • Griechischer Abend mit "König Otto"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen