Grenzüberschreitende Projekte einreichen und 2.500 Euro gewinnen

Mit cleveren, grenzüberschreitenden Ideen Geld gewinnen!
Mit cleveren, grenzüberschreitenden Ideen Geld gewinnen! ©Andrea Fritz

Hard. Der Kleinprojektefonds der Internationalen Bodenseekonferenz
fördert Begegnung und Austausch über die Grenzen in der Bodenseeregion.
Heuer steht die Bürgerbegegnung im Zentrum, z.B. zwischen Menschen im Alpenrheintal, am Hochrhein oder quer über den Bodensee bis nach Liechtenstein. Gefördert werden kleine Projekte aus den Bereichen Natur, Kultur, Bildung, Sport und Tourismus. Der Fantasie sind dabei fast keine Grenzen gesetzt.
Bewerben können sich Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Schulen, Gemeinden und ähnliche Einrichtungen aus dem Bodenseeraum. Die maximale Fördersumme beträgt 2.500 Euro.

Die IBK und das Interreg IV-Programm Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein unterstützen mit dem Kleinprojektefonds grenzüberschreitende Vorhaben von geringem finanziellen Umfang, insbesondere Begegnungs- und Austauschprojekte.
Ziel ist es, grenzüberschreitende Kontakte zwischen Bürgern, Organisationen und Institutionen zu vertiefen und das gegenseitige Verständnis in der Bodensee¬region zu fördern. Informationen über den Kleinprojektefonds gibt es auf www.bodenseekonferenz.org/kleinprojektefonds.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Grenzüberschreitende Projekte einreichen und 2.500 Euro gewinnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen