Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grenzen wahrnehmen und erleben

Die Region Vorderland beteiligt sich am Raumbild-Tag
Die Region Vorderland beteiligt sich am Raumbild-Tag ©Michael Mäser
Beim Raumbild-Tag Anfang September können sich die Teilnehmer mit der Region bewusst auseinandersetzen.

Rankweil Bereits im vergangenen Jahr startete das Land Vorarlberg das Projekt „Raumbild 2030“ – die Landesregierung will dabei eine langfristige Raumplanungsstrategie entwickeln. Weil Vorarlberg stark wachsen werde – sowohl die Bevölkerung als auch die Wirtschaft – brauche es einen Blick in die Zukunft. Anfang September finden in mehreren Regionen des Landes Raumbild-Tage mit geführten Spaziergängen und Exkursionen statt, bei denen man sich auf ganz besondere Art und Weise mit der räumlichen Entwicklung Vorarlbergs auseinandersetzen kann.

Wahrnehmungsfahrt der Region Vorderland-Feldkirch

Auch die Region Vorderland-Feldkirch wird an den Raumbild-Tagen teilnehmen und lädt am 7. September zu einer gemeinsamen Busfahrt mit interessanten Einblicken. In Begleitung von Experten geht es dabei mit dem Bus zu einer Wahrnehmungsfahrt, bei der sich die Teilnehmer mit unterschiedlichen Raum-Themen anhand der Region Vorderland-Feldkirch beschäftigen: Mobilität, Wirtschaftsentwicklung, Freiräumen, Ortszentren und öffentlicher Raum

Raumbild anschaulich gemacht

Start der Wahrnehmungsfahrt quer durch die Region ist um 15 Uhr am Bahnhof Rankweil. Während der Busfahrt werden die Themen des Raumbildes sehr anschaulich vermittelt und die Teilnehmer können den Raum auf sich wirken lassen und wahrnehmen, was ihn besonders macht. Im Anschluss findet auf dem Marktplatz in Rankweil der gemeinsame Ausklang statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung unter christoph.kirchengast@vorderland.com gebeten. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Grenzen wahrnehmen und erleben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen