Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gratisvergnügen Untere Au

Stefan und Marko hatten viel Spaß im 16 °C kühlen Wasser und machten ein Wettschwimmen
Stefan und Marko hatten viel Spaß im 16 °C kühlen Wasser und machten ein Wettschwimmen ©Bandi Koeck
Hervorragendes Naherholungsvergnügen

Frastanz. Am 7. und 8. Mai hieß es “Eintritt frei!” im Naturbad Untere Au in Frastanz. Mit dieser netten Geste sollten Bademuffel zum Badevergnügen animiert werden.

Tolles Familienbad

“Ich finde, dass unser Bad besonders für Kinder und Familien sehr gut geeignet ist. Viele lieben es auch, mit den Schlauchbooten zu fahren” berichtet Bademeister Santino Taucher. Dabei kann entweder das eigene Schlauchboot mitgebracht und bei den zur Verfügung gestellten Doppelhubpumpen aufgepumpt werden, oder es können Boote vor Ort gemietet werden.

Viel Neues

Was im vergangenen Jahr die drei Slacklines waren, sind heuer die Seilbahnrutsche und drei tolle Hängematten, um einmal so richtig die Seele darin baumeln zu lassen. Wie auch bei den Slacklines wurde bei der Seilbahnrutsche ein TÜV-geprüfter Fallschutz, welcher aus Hackschnitzeln besteht, eingebaut. Neu in diesem Jahr ist auch der Pächter des Kiosks. “Viele freuen sich, dass es endlich wieder Eskimo-Eis gibt. Es ist unglaublich, wie stark die Nachfrage nach Twinni und Jolly in den vergangenen Jahren war” berichtet Bademeister Taucher über diese Neuerung.

Bädermax

Zusammen mit Jürgens Kohl sorgt er Santino Taucher als Bademeister für Sicherheit und Ordnung und steht für jede Frage oder jedes Anliegen hilfsbereit zur Verfügung. “Toll finde ich auch die Bädermax-Saisonkarte, mit welcher die drei Bäder Waldbad Gisingen, Schwimmbad Felsenau und Untere Au Frastanz besucht werden können. Obwohl die Wassertemperaturen nur 16 und 17 °C betrugen, wagten viele den Sprung ins kalte Nass und hatten viel Spaß.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Gratisvergnügen Untere Au
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen