AA

„Grammophonicum“ in Museumswelt eröffnet

Dr. Hans Gruber mit Paul und Sabine, LT Präsident Harald Sonderegger bei der Eröffnung in der Museumswelt
Dr. Hans Gruber mit Paul und Sabine, LT Präsident Harald Sonderegger bei der Eröffnung in der Museumswelt ©Veronika Hotz
Die neue Ausstellung in der Vorarlberger Museumswelt Frastanz erzählt von Erfindergeist und Tontechnik aber auch von Lebensstil und Populärkultur, von Kunst und Hörgenuss. 
Eröffnung "Grammophonicum" - ein Panorama der frühen Phonotechnik

Frastanz Mit dieser musealen Präsentation wird der Kernbestand der außergewöhnlichen Sammlung von Reinhard Häfele aus Frastanz erstmals öffentlich zugänglich gemacht. „Das Grammophonicum öffnet ein Zeitfenster in die Frühzeit der mechanisch unterstützten Hörkultur, “ betont Häfele am Abend der Ausstellungseröffnung. Neben Kurator Bruno Winkler und Bürgermeister Eugen Gabriel, nahmen sich auch Landtagspräsident Harald Sonderegger, Hans Gruber, Manfred und Rosi Rützler, Architektin Ursula Ender, Andreas Abbrederis sowie Gerhard Schuler und Heinrich Mayer die Zeit, die Exponate aus New York, Paris, Argentinien und Wien zu bewundern. „Insgesamt bieten die hier gezeigten Schätze – mehr als 70 Phonographen und Grammophone – Einblick in die ersten vier Jahrzehnte mechanischer Tonaufzeichnung“, erklärte der leidenschaftliche Antiquitätensammler Reinhard Häfele.

Der Präsident der Vorarlberger Museumswelt Frastanz, Manfred Morscher hieß rund 160 Gästen willkommen. Auch Elisabeth Mahmoud (Kultur Land Vorarlberg), Ingo und Evi Katnik (Antiquitäten), Manuel Kirisits (GF Bio Austria Vorarlberg) und Manuela Graf lauschten den Eröffnungsworten von Andreas Rudigier (Dir. Landesmuseum Vorarlberg) und genossen die nostalgischen Klarinettenklänge der Gruppe „Klariosum“ von der Musikschule Walgau unter der Leitung von Christian Mathis. VER

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • „Grammophonicum“ in Museumswelt eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen