Grafenstädter schielen auf die Cupsensation gegen Sturm Graz

©gepa
VfB Hohenems will zum zweiten Mal in zwei Jahren im ÖFB-Pokal als Außenseiter Sturm Graz mehr als nur ärgern.

Der Liveticker mit allen Daten vom Spiel Hohenems vs Sturm Graz

„Wir haben schon im Vorjahr gesehen, dass es in Hohenems nicht so einfach ist zu spielen und zu gewinnen“, sagt SK Sturm Graz Trainer Christian Ilzer (43). Am 17. Oktober letzten Jahres musste der vierfache österreichische Pokalsieger aus der steirischen Landeshauptstadt auch in der zweiten ÖFB- Cuprunde im Stadion Herrenried bis zum Schluss zittern, ehe ein sehr mühevoller 2:1-Auswärtssieg und das Weiterkommen für den Favoriten feststand. Auch in diesem Jahr kommt es zum Aufeinandertreffen von Tabellenvierten in der Eliteliga VfB Hohenems und dem derzeit Tabellenzweiten in der Bundesliga, Sturm Graz.

Die Steirer mit dem Alberschwender Lukas Jäger (27) sind sieben Meisterschaftsspiele in Folge unbesiegt und der erste Verfolger von Meister RB Salzburg. Hohenems blieb zuletzt auch fünfmal in Serie ohne Niederlage. „Das wird extrem schwer. Sturm Graz spielt ein aufwendiges modernes Pressing und sie haben viel individuelle Qualität in der Mannschaft. Meine Truppe muss sich was trauen und mit viel Mut konzentriert ans Werke gehen. Es gilt die Null so lange wie möglich zu halten, doch auch nach vorne muss es Entlastungsangriffe unsererseits geben“, sprach Hohenems Trainer Goran Milovanovic-Sohm (46) Klartext. Bis auf den langzeitverletzten Dominik Fessler (22/Innenbandeinriss im Knie) kann der krasse Außenseiter Hohenems aus dem vollen schöpfen.

Doch der Ausfall von Fessler tut den Grafenstädtern verdammt weh. Mit dabei sind wieder Verteidiger Fabian Pernstich (29) und Kapitän Johannes Klammer (29). Die Steirer kommen mit vielen Kickern ins Stadion Herrenried, wo schon im Vorjahr dabei waren. Goalie Jörg Siebenhandl, Gorenc Stankovic, Gregory Wüthrich, Amadou Dante, Jakob Jantscher, Andreas Kuen, Kapitän Stefan Hierländer und Ivan Ljubic wissen nur zu gut wieviel Qualität Hohenems vor allem in der eigenen Heimstätte besitzt. Lukas Jäger stand für Sturm Graz in allen bisherigen acht Meisterschaftsspielen auf dem Platz, zuletzt auch beim 5:0-Heimsieg gegen Tirol. Aufpassen muss Ems auf Regisseur Otari Kiteishvili und das Sturmduo Manprit Sarkaria und Kelvin Yeboah. Im Vorverkauf wurden schon 500 Eintrittskarten an die Besucher abgesetzt. Mit drei Eingängen und zehn Registrierungsplätzen wird es zu keinen langen Wartezeiten vor dem Stadion Herrenriedkommen. Die Stadionöffnung mit Bewirtung erfolgt schon um 17 Uhr.

FUSSBALL

ÖFB Uniqa Cup, 2. Spieltag

World-of-Jobs VfB Hohenems – SK Sturm Graz heute

Stadion Herrenried, 18.30 Uhr, SR Andreas Heiss (T)

SW Bregenz – SV Lafnitz heute

Immo-Agentur Stadion, 19 Uhr, SR Daniel Pfister

FC RB Salzburg – SC Kalsdorf heute

Red Bull Arena, 19 Uhr, SR Walter Altmann

TSV St. Johann/Pongau – SK Austria Klagenfurt heute

Stadion St. Johann, 19 Uhr, SR Rene Eisner

Grazer AK – WSG Tirol heute

Merkur Arena, 20.25 Uhr, SR Markus Hameter

LASK Linz – Stripfing Donnerstag

Raiffeisen Arena Pasching, 18 Uhr, SR Gerhard Grobelnik

FC Admira Wacker – SK Rapid Wien Donnerstag

BSFZ Arena/Südstadt, 20.30 Uhr, SR Manuel Schüttengruber

SC Weiz – SC Austria Lustenau 1:0 (0:0

Stadion Weiz, 350 Zuschauer, SR Alain Sadikovski

Tor: 73. 1:0 Marko Krajcer

SC Weiz (4-2-3-1): Legat; Janisch, Weiss (78. Promitzer), Koca, Krapfenbauer; Prskalo (90./+3 Frieser), Hirner, Mohr (88. Kober), Hasenhütl, Strobl; Krajcer

SC Austria Lustenau (4-2-3-1): Eres; Bösch, Hugonet, Mätzler, Berger (73. Gmeiner); Baiye, Adriel (73. Grabher); Cheukoua (60. Stefanon), Saracevic (60. Türkmen), Wallace; Teixeira (60. Tabakovic)

SC Schwaz – SKN St. Pölten 2:3 (0:2)

Torfolge: 35. 0:1 David Riegler, 44. 0:2 Daniel Schütz, 51. 0:3 Daniel Schütz, 64. 1:3 Elija Dornauer, 81. 2:3 Rahman Jawadi

Rote Karte: 90./+4 Kresimir Kovacevic (St. Pölten/Tätlichkeit)

Kapfenberger SV – FK Austria Wien 5:4 i.E/1:1 n.V./0:0

Torfolge: 95. 0:1 Noah Ohio, 115. 1:1 Christoph Pichorner

Elfmeterfolge: 0:1 Dominik Fitz, 1:1 Mario Cetina, 1:2 Lukas Mühl, 2:2 Christoph Graschi, 2:3 Manfred Fischer, 3:3 Christoph Pichorner, 3:3 Markus Suttner vergibt, 4:3 Dardan Shabanhaxhaj, 4:4 Marco Djuricin, 4:4 Mario Grgic vergibt, 4:4 Noah Ohio vergibt, 5:4 Yao Olivier Juslin N´zi

SKU Amstetten – FC Wacker Innsbruck 1:0 (1:0)

Tor: 26. 1:0 Roman Alin

SK Treibach – FAC Wien 1:5 (1:5)

Torfolge: 3. 0:1 David Ungar, 11. 0:2 Thomas Komornyik, 13. 0:3 Slobodan Mihajlovic, 16. 1:3 Kevin Vaschauner, 20. 1:4 Marco Krainz, 45. 1:5 Thomas Komornyik

Rote Karte: 55. Raffael Mario Käfer (Treibach/Torraub)

Union Gurten – TSV Hartberg 0:1 (0:0)

Tor: 50. 0:1 Noel Niemann

ASV Siegendorf – RZ Wolfsberger AC 1:6 (1:4)

Torfolge: 8. 0:1 Tai Baribo, 14. 0:2 Matthäus Taferner, 18. 0:3 Matthäus Taferner, 28. 0:4 Dominik Baumgartner, 34. 1:4 Lukas Secco, 82. 1:5 Augustin Boakye, 87. 1:6 Cheikhou Dieng (Foulelfmeter)

FC BW Linz – TWL Elektra 4:0 (2:0)

Torfolge: 4. 1:0 Stefano Surdanovic, 13. 2:0 Stefano Surdanovic, 52. 3:0 Matthias Seidl, 75. 4:0 Patrick Plojer

SK Vorwärts Steyr – SV Ried 1:3 (0:1)

Torfolge: 39. 0:1 Murat Satin, 49. 0:2 Philipp Pomer, 63. 0:3 Luca Emanuel Meisl, 80. 1:3 Chukwubuikem Ikwuemesi

Weitere Termine:

Achtelfinale: 26./27./28. Oktober 2021

Viertelfinale: 4./5./6. Februar 2022

Halbfinale: 1./2./3. März 2022

Finale: 30.April/1. Mai 2022 in Klagenfurt

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Hohenems
  • Grafenstädter schielen auf die Cupsensation gegen Sturm Graz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen