AA

Graf Elektronik investiert 7,5 Mill. Euro in Dornbirn

Der Erweiterungsbau ist 58 Meter lang und 23 Meter breit.
Der Erweiterungsbau ist 58 Meter lang und 23 Meter breit. ©VOL.AT/ Paulitsch
Dornbirn - Vorerst 25 zusätzliche Arbeitsplätze – Produktionsfläche verdoppelt – neues Palettenlager.

Mit einer Investitionssumme von 7,5 Mill. Euro (6,5 Mill. Bausumme und eine Million für neue Maschinen) wurde der Erweiterungsbau II der Graf Elektronik GmbH in Dornbirn fertiggestellt. Wie der geschäftsführende Gesellschafter, Helmut Feuerstein, gegenüber den VN ausführt, erbringt das Unternehmen als Full-Service-Partner ganzheitliche Dienstleistungen für die Industrie in der Region Rheintal in Form von Elektronikentwicklung und Elektronikfertigung. Die Dienstleistungen reichen dabei von der Schaltungs- und Layoutentwicklung über die Beschaffung der Bauteile und die Bestückung bis zum Zusammenbau von kompletten Baugruppen einschließlich individueller Funktionstests. Feuerstein: „Wir liefern an zahlreiche Kunden in der Medizin-, Steuerungs- und Regelungstechnik, Leistungselek­tronik, Industriemesstechnik, LED-Beleuchtungstechnik, Zutrittskontrollen, Vermessungs- und Antriebstechnik, der GPS-Ortung usw.“  

Komplettgerätefertigung

Durch die Großinvestition wurde die Produktionsfläche verdoppelt und ein vollau­tomatisches Palettenlager mit 1300 Palettenplätzen errichtet. „Mit der neuen Logistik wurde die Möglichkeit zur Komplettgerätefertigung geschaffen. Während des letzten Jahres wurden 25 zusätzliche Arbeitskräfte – Fachkräfte im Elektronikbereich und Anlernkräfte – eingestellt. In den kommenden Jahren sind weitere 30 bis 50 Arbeitsplätze geplant“, so der Geschäftsführer. Das Unternehmen zeichnet sich insgesamt durch ein sehr starkes Wachstum aus. So wurde in den vergangenen 15 Jahren die Mitarbeiterzahl verfünffacht und der Umsatz verzehnfacht. Als Erfolgsfaktoren nennt Feuerstein die motivierten, eigenständigen Mitarbeiter, die langjährige Führungsmannschaft und das gute Betriebsklima. Die 1989 gegründete Graf Elektronik GmbH ist der größte Teilbetrieb der Graf Unternehmensgruppe. Weitere Unternehmen sind die Graf Elektro/Elektronik und die EGD Elektroanlagen/Steuerungen. Die Graf Elektro/Elektronik befasst sich mit Elektroinstallationen, Maschinen- und Schaltschrankbau, die EGD mit Elektroinstallationen, Schaltschrankbau, Regelung sowie Lüftung/Heizung/Klima.

Kennzahlen

Graf Elektronik GmbH

» Gründung: 1989 im Wirtschaftspark Götzis, seit 1996 am heutigen Standort in Dornbirn

» Umsatz 2011: 17 Mill. Euro

» Anteil Forschung/Entwicklung am Umsatz: 10 Prozent

» Beschäftigte: 130 » Lehrlinge: 2

» Eigentümer: 75 Prozent Graf Holding (Elmar Graf), 25 Prozent Helmut Feuerstein

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Graf Elektronik investiert 7,5 Mill. Euro in Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen