Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grabner-Tor bei Islanders-Niederlage

Grabner konnte aufzeigen
Grabner konnte aufzeigen
Die New York Islanders haben in der NHL die dritte Niederlage in Folge kassiert. Im Heimspiel gegen die Boston Bruins durfte sich Michael Grabner zwar über Tor und Assist freuen, sein Team ging dennoch als 3:6-Verlierer vom Eis. Thomas Vanek blieb ohne Scorerpunkt. Weiter geht es für die Islanders am Mittwoch, wenn im Yankee-Stadion das Freiluftderby gegen die Rangers auf dem Programm steht.


Grabner traf im zweiten Drittel mit seinem neunten Saisontor zunächst zum 2:2-Ausgleich und lieferte im gleichen Spielabschnitt in typischer Manier auch den Assist zum 3:3. Der Kärntner setzte bei einem Angriff der Bruins entscheidend nach, Kyle Okposo verwertete den Konter erfolgreich. Boston legte aber noch drei Treffer nach, vor allem der Top-Linie der Bruins mit Brad Marchand, Patrice Bergeron und Reilly Smith hatten die Hausherren wenig entgegenzusetzen.

NHL-Ergebnisse vom Montag: New York Islanders (Grabner mit Tor und Assist, mit Vanek) – Boston Bruins 3:6, Carolina Hurricanes – Columbus Blue Jackets 3:2, Pittsburgh Penguins – Buffalo Sabres 3:0, Dallas Stars – Colorado Avalanche 3:4, Vancouver Canucks – Edmonton Oilers 2:4, San Jose Sharks – Los Angeles Kings 0:1.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • Grabner-Tor bei Islanders-Niederlage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen