AA

Gold und Silber für Vorarlbergs TurnerInnen

Vorarlbergs Kunstturnerinnen holten sich in Wien zum vierten Mal in Folge den nationalen Mannschaftsmeistertitel. Bei den erstmals in Form eines internationalen Teambewerbs ausgetragenenen Titelkämpfen musste sich das Quartett Elisa Hämmerle, Katharian Fa, Olivia Jochum, Elena Metzler und Barbara Gasser ledglich Ungarn geschlagen geben, der Vorsprung auf Tirol betrug 2,85 Punkte.

VTS-Landestrainerin Christine Frauenknecht: „Der Titel konnte nicht erwartet werden, dank der stabilen Leistungen aller Mädchen haben wir ihn aber mehr als verdient“, betonte Frauenknecht. Besonders Elisa Hämmerle trumpfte in Wien groß auf und belegte in der inoffziellen Einzelwertung hinter Roni Rabinowitz (Israel) mit 49,50 Punkten den zweiten Rang. „Die 14-jährige Lustenauerin ist nach zahlreichen Rücktritten derzeit unsere große Hoffnung für die Zukunft“, betonte Bundesfachwartin Katharina Wieser.

Baldauf bereits in Form

Nach sieben Erfolgen in Serie mussten sich Vorarlbergs Männer so wie letztes Jahr wieder der Equipe von Oberösterreich mit 4,25 Punkten Rückstand geschlagen geben. Drei Wochen vor den Europameisterschaften in Birmingham (22 bis 25. April) war Marco Baldauf als Fünfter in der Einzelwertung der bestplatzierte VTS-Athlet. Besonders in seiner Paradedisziplin, dem Reck, zeigte der 30-jährige Dornbirner groß auf und sorgte mit 15,25 Punkten für die Tageshöchstwertung. „Meine Übung war noch nicht optimal, trotzdem stimmen mich die 15,25 Punkte zuversichtlich in Blickrichtung EM. Als Mannschaft sind uns aber leider zu viele Fehler passiert, um Oberösterreich den Titel wegzuschnappen“, erklärte der Dornbirner.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • Gold und Silber für Vorarlbergs TurnerInnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen