Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Götzner Festmeile für sozialen Zweck

(v.l.) Juliane, Mathias & Christina feierten in Götzis mit
(v.l.) Juliane, Mathias & Christina feierten in Götzis mit ©veronika hotz
Götzis. (ver) Rund 600 Leute aller Altersgruppen hatten am Pfingstmontag auf 132 Festmeter Platz genommen, um gemeinsam zu feiern. Die Premiere des ersten Festmeters in der Gemeinde Götzis entlang der Kulturbühne AMBACH fand großen Zuspruch und entpuppte sich als voller Erfolg.
Premiere für ersten Festmeter in Götzis

Laut Bürgermeister Werner Huber und Hartmut Hofer soll der Festmeter im kommenden Jahr seine Fortsetzung finden.

 

Pro Festmeter gingen 10 Euro an die soziale Einrichtung „Götzner für Götzner“. Trotz anfangs unsicherer Witterung startete das Organisationsteam um 16 Uhr mit dem Aufstellen der ersten Festtische, an denen Jung und Alt gemeinsam Platz nahmen und für einen guten Zweck feierte.

 

Der Erlös von 1320.- Euro wurde schließlich an Maria Müller und Josef Hotz von „Götzner für Götzner“ überreicht. Für das leibliche Wohl an der Götzner Festmeile sorgte Mitch Baumann und das Kul-t Team während die kleinen Besucher mit gratis Limo verwöhnt wurden und ihren Spaß an der „Spielachse“ und bei Clownfrau Pauline fanden. Für musikalische Unterhaltung und Stimmung sorgten die „Bauernfänger“ und das Trio „Sapperlot“. Zahlreiche Vereine und Familien füllten die Festtische und Bänke entlang der Meile AmBach.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Götzner Festmeile für sozialen Zweck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen