AA

Götzis will Vereine unterstützen

In den Tischrunden wurde über künftige Projekte diskutiert
In den Tischrunden wurde über künftige Projekte diskutiert ©Marktgemeinde Götzis
In der Sommerpause lud die Marktgemeinde Götzis Vereine aus der Ortschaft zu einem gemeinsamen Workshop.

Götzis. Götzis zählt rund 140 Vereine und diese sorgen mit ihrem größtenteils ehrenamtlichen Engagement für ein erfolgreiches Miteinander in der Gemeinde. Bei einem gemeinsamen Vereinsabend wurde nun eruiert, wie die Gemeinde die örtlichen Vereine am besten unterstützen kann.

Die Kraft des Miteinanders

Unter dem Titel „Was hält Götzis zusammen“ wurden bereits im Vorfeld des Vereinsabends mittels einer Onlinebefragung die wichtigsten Anliegen und Probleme der Vereine eruiert. Ziel der Marktgemeinde ist es dabei, sich gezielt den Anliegen der örtlichen Vereine widmen zu können und bei Problemen zu unterstützen. In der Kulturbühne AmBach wurden dann die Ergebnisse präsentiert und diskutiert. 36 Vereine mit insgesamt 45 Vereinsfunktionären folgten der Einladung der Marktgemeinde Götzis und bekamen zum Auftakt einen interessanten Impulsvortrag von Kriemhild Büchel Kapeller vom Büro für Zukunftsfragen präsentiert.

Konkrete Projekte sollen folgen

In weiterer Folge betonte Bürgermeister Christian Loacker den hohen Stellenwert der Vereinsarbeit für das soziale Leben in Götzis und lud die Vereine zu den gemeinsamen Tischgesprächen. Hier konnten die Vereinsvertreter ihre Wünsche äußern, und bei den Diskussionen wurden auch interessante Vorschläge zur zukünftigen Zusammenarbeit ausgearbeitet. So sollen sich die Vereine in Zukunft noch mehr vernetzen, und auch ein intensiverer Austausch ist geplant. Vorgesehen ist auch ein Konzept für die Öffentlichkeitsarbeit, um die vielseitigen Aktivitäten noch stärker transportieren zu können. Diese und weitere Anregungen werden nun ausgewertet und sollen in konkrete Projekten münden. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Götzis will Vereine unterstützen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen