Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Götzis erneut als familienfreundliche Gemeinde ausgezeichnet

Die Vertreter der Marktgemeinde Kornelia Ender, Edith Lampert-Deuring, Cornelia Gassner und Andrea Heuss mit Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl, Familienministerin Dr. Juliane Bogner-Strauß Andrea Heuss und David Hagen (UNICEF).
Die Vertreter der Marktgemeinde Kornelia Ender, Edith Lampert-Deuring, Cornelia Gassner und Andrea Heuss mit Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl, Familienministerin Dr. Juliane Bogner-Strauß Andrea Heuss und David Hagen (UNICEF). ©Elena Azzalini Photography (über Marktgemeinde Götzis)
Eine langfristige und umsetzungsorientierte kinder-, jugend- und familienfreundliche Entwicklung ist das Ziel der Marktgemeinde Götzis. Der erfolgreiche Re-Audit als "familienfreundlichegemeinde" bestätigt den konsequenten Weg.


In St. Wolfgang in Salzburg konnten Vertreter der Marktgemeinde Götzis am Donnerstagabend (28. November) das Zertifikat „familienfreundlichegemeinde“ des Bundesministeriums für Familie und Jugend in Empfang nehmen.

Rund 460 österreichische Gemeinden nützen das Audit familienfreundlichegemeinde, um gemeinsam mit ihren Bürgern familienfreundliche, generationenübergreifende und vor allem bedarfsgerechte Initiativen nachhaltig umzusetzen. Durch die Stärkung der lokalen Identität wird die Gemeinde als Lebensraum für Familien und dadurch langfristig auch als Wirtschaftsstandort noch attraktiver.

Familienministerin Juliane Bogner-Strauß und Alfred Riedl Österreichischer Gemeindebund übergaben beim Festakt in St. Wolfgang die Zertifikate familienfreundlichegemeinde. Für die Markgemeinde nahmen Projektleiterin Cornelia Gassner, Kindergarten- und Kinderbetreuungs-Koordinatorin Andrea Heuss, Gemeinderätin Edith Lampert-Deuring sowie Ausschussvorsitzende Kornelia Ender die Auszeichnung entgegen. Zusätzlich konnten die Vertreterinnen auch das das UNICEF-Zusatzzertifikat „Kinderfreundliche Gemeinde“ entgegennehmen.

2017 hat die Marktgemeinde damit begonnen den Auditprozess weiterzuführen und auf den bestehenden Ergebnissen aufzubauen. Unter Beteiligung der Bevölkerung wurden die bestehenden Angebote für Kinder Jugendliche und Familien evaluiert. Berücksichtigt wurden auch Menschen mit besonderen Bedürfnissen und die Einbindung älterer Generationen. Entstanden ist ein Maßnahmenkatalog, den die Gemeindevertretung abgesegnet hat.

Die ersten Projekte konnten bereits umgesetzt werden. So wurden die Schließzeiten der Kinderbetreuungseinrichtungen auf 15 Tage im Sommer reduziert.

Neuerungen auf den Spielplätzen, wie die Matschgelegenheit im Moos oder der Grillplatz beim Jugendplatz Moos, konnten umgesetzt werden.

Gestartet wurde auch das Projekt „Götzner Junggmüas“. Gemeinsam mit Klaus Gröber, Küchenchef für die Häuser der Generationen Götzis und Koblach, wird den Kindern die lokale Erzeugung von Lebensmitteln und deren Zubereitung nähergebracht.

„Wir freuen uns sehr über die erneute Zertifizierung als familienfreundlichegemeinde. Für die Marktgemeinde Götzis ist es ein Ansporn uns weiterhin für ein maßgeschneidertes Angebot für Familien stark zu machen“, freut sich Bürgermeister Christian Loacker.

Quelle: Marktgemeinde Götzis/Heinzle

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Götzis erneut als familienfreundliche Gemeinde ausgezeichnet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen