AA

Goalie Alexander Grass gibt Comeback

Bludenz. Erste Maßnahme beim Vorarlbergliga-Tabellenschlusslicht Fohrenburger Rätia Bludenz. Keine Unruhe in der Alpenstadt trotz null Punkten.

Nach fünf Spieltagen in der Fußball-Vorarlbergliga liegt Neuling Fohrenburger Rätia Bludenz noch ohne Punktgewinn am Tabellenende. Unruhe herrscht aber deswegen in der Alpenstadt keine. „Wir werden die nötigen Punkte zum Klassenerhalt auf alle Fälle noch machen. In der Mannschaft ist genügend Potenzial um dieses gesteckte Ziel zu realisieren“, sagte Rätia Bludenz-Sportchef Günther Berchtold. Mit Exprofi Michael Vonbrül und Gabriel Cristea wurden zwei starke Offensivkünstler nach Bludenz geholt. Der Abschied von Mario Haslacher aus beruflichen Gründen schmerzt die Truppe von Spielertrainer Didi Berchtold sehr. Auch die Abgänge von Luis Sganzerla und Daniel Zech in der Sommerübertrittszeit sind nur schwer zum Ersetzen. Leitfigur Didi Berchtold wird die nächsten Pflichtspiele nur noch auf der Trainerbank Platz nehmen, weil der Mittelfeldspieler an einem Bänderriss am Knöchel laboriert. Dafür gibt Tormann Alexander Grass im Aufsteiger-Duell am kommenden Samstag, 16 Uhr, Reichshofstadion, gegen Austria Lustenau Amateure sein Comeback.   

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Bludenz
  • Goalie Alexander Grass gibt Comeback
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen