Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Glomser guter Siebenter

Richard Virenque gewann am Donnerstag die 13. Etappe des Giro d’Italia vor seinem Fluchtgefährten Santiago Blanco (Spanien).

Laurent Jalabert (Frankreich) kam in der Verfolgergruppe mit rund einer halben Minute Rückstand ins Ziel und verteidigte die Gesamtführung vor Marco Pantani (4 Sekunden zurück) vor dem Ruhetag am Freitag erfolgreich.

Der Salzburger Gerrit Glomser schlug sich neuerlich ausgezeichnet und wurde nach der 243 km-Fahrt von Sassuolo nach Rapallo Siebenter.

Zum Auftakt war der Navigare-Fahrer Elfter gewesen und hatte danach mit Angriffsgeist auf sich aufmerksam gemacht. Auch Peter Luttenberger befand sich in dieser rund 30köpfigen Gruppe.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Glomser guter Siebenter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.