AA

Glimmbrand in Hard

Hard - In den frühen Morgenstunden ist es am Sonntag bei einer Müllverwertungsfirma in Hard zu einem Glimmbrand gekommen.

Dabei dürften sich die im
Materialsilo befindlichen Plastikpellets (zur Weiterverarbeitung von
Dachziegeln) selbst entzündet haben. Durch den Glimmbrand kam es zu einer
starken Rauchentwicklung, die Feuerwehrkräfte rückten mit Atemschutzgeräten
vor.

Durch den Einsatz der Lustenauer Feuerwehr konnte der Brand rasch unter
Kontrolle gebracht werden. Ein Übergreifen des Glimmbrandes auf ein zweites
Materialsilo konnte verhindert werden.

Es entstand Sachschaden in noch
unbekannter Höhe. Fremdverschulden dürfte auszuschließen sein.

Quelle: Sicherheitsdirektion Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen