AA

Gleichwertige Chancen für Menschen mit und ohne Behinderung

Bregenz -  Mit der Aktion "Chancen leben! ich bin dabei." verfolgt die Vorarlberger Landesregierung engagiert das Ziel, die Akzeptanz von und Solidarität mit Menschen mit Behinderung durch verschiedene Impulse weiter zu verstärken. Einen solchen Impuls stellt auch die Veranstaltung "Chancen im Gespräch" dar.
Am Mittwoch, 27. April 2011 ab 18.30 Uhr wird die Expertin Marianne Schulze im Landhaus in Bregenz allen Interessierten die Eckpunkte der 2008 in Kraft getretenen UN-Behindertenrechtskonvention vorstellen.

Mitte Dezember 2006 hat die 61. UN-Generalversammlung das “Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung” beschlossen. Österreich hat als einer der ersten Staaten bereits Ende März 2007 das Abkommen unterschrieben. Seit Inkrafttreten am 26. Oktober 2008 sind Bund, Länder und Gemeinden gleichermaßen verpflichtet, die Vereinbarungen umzusetzen.

Veranstaltung “Chancen im Gespräch”

Die Vorsitzende des Monitoring-Ausschusses zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen, Marianne Schulze, wird im Montfortsaal des Landhauses in Bregenz die Grundzüge der Konvention vorstellen.

Informationen zur Veranstaltung erhalten Interessierte in der Abteilung Gesellschaft und Soziales unter der Nummer 05574/511-24150 bzw. durch Mail an chancenleben@vorarlberg.at. Zusätzliche Infos sind darüber hinaus auch im Internet unter www.vorarlberg.at/chancenleben abrufbar.

Quelle: Vorarlberger Landeskorrespondenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Gleichwertige Chancen für Menschen mit und ohne Behinderung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen