Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Glanzvoll um die Welt musiziert

Herbstkonzert der Bürgermusik Rankweil im Vinomnasaal
Herbstkonzert der Bürgermusik Rankweil im Vinomnasaal ©Henning Heilmann
Das Herbstkonzert der Bürgermusik Rankweil im Vinomnasaal nahm die Gäste heuer mit auf eine spannende musikalische Weltumrundung auf den Spuren von Jules Verne.
Herbstkonzert der Bürgermusik Rankweil

RANKWEIL  Das erste Herbstkonzert der Bürgermusik Rankweil mit ihrem neuen Kapellmeister Lukas Nußbaumer begeisterte im Vinomnasaal. Der musikalische Höhepunkt des Vereinsjahrs stand heuer unter dem Motto „Around the world“.

Die Bürgermusik eröffnete die Reise um die Welt mit „Festival Fanfare“ des Schweizer Komponisten Franco Cesarini im Tessin. Es folgte eine musikalische Weltumrundung mit „Around the world in 80 Days“ vom österreichischen Komponisten Otto Schwarz. Der Wilden Westen war dabei ebenso herauszuhören wie Frank Sinatras New York. Auch das „Reisetagebuch“ mit Manfred Sternberger verwandelte die auf einer Reise gesammelten Eindrücke und Erlebnisse mit dem Orchester sehr bildlich in Ton.

Nun tauchte die Bürgermusik „Tutankhamun“ des belgischen Blasmusikkomponisten Johan Nijs tief in den Orient ein, sodass musikalisch das alte Ägypten erwachte. Weiter ging die Reise mit einer schönen Komposition von Satoshi Yagisawa zum Victoria Peak in Hongkong. Ein Ausflug tief in den Wilden Westen folgte mit „The Good, The Bad and The Ugly“ von Enrico Morricone. Das Fremdsein in einer anderen Stadt wurde mit dem „Englishman in New York“ von Sting instrumental vertont. Mit James L. Hosays „Atlantic Avenue“ verblieb die Bürgermusik in den USA, bevor mit Gilbert Tinners „Showdown for Band“ das Grande Finale startete. Dem perfekten Zusammenspiel war anzumerken, dass dem Konzert intensive „Reisevorbereitungen“ der Bürgermusik vorausgingen.

Das gelungene Konzert moderierte Norbert Wanker, der quasi als Reiseleiter durch den Abend führte. Zu den zahlreichen Gästen des Abends, die das Konzert aufmerksam verfolgten, zählten auch Gemeindevertreter sowie Bürgermeister Martin Summer. HE 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Glanzvoll um die Welt musiziert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen