Gisinger Jungfeuerwehr fährt in die Hauptstadt

So sehen Gewinner aus: Die Feuerwehrjugend aus Gisingen erkämpfte sich den dritten Platz und qualifizierte sich somit für die Bundesbewerbe in Wien.
So sehen Gewinner aus: Die Feuerwehrjugend aus Gisingen erkämpfte sich den dritten Platz und qualifizierte sich somit für die Bundesbewerbe in Wien. ©Emir T. Uysal
Nachwuchs der Feuerwehr Gisingen qualifiziert sich für die Bundesbewerbe in Wien.
Gisinger Feuerwehrjugend gibt alles

Feldkirch, Ludesch Kürzlich fanden die 39. Vorarlberger Landesfeuerwehrjugend-Leistungsbewerbe in Ludesch statt, bei denen 43 Gruppen ihr Können für das FJLA in Bronze und Silber unter Beweis stellen durften. „Der jährliche Feuerwehrtreffpunkt zu Beginn der Sommerferien ist für uns eine sehr bedeutende Plattform. Zum einen steht das Kräftemessen im Mittelpunkt, zum anderen der freundschaftliche Austausch unter den Feuerwehrleuten. Mit Reden kommen bekanntlich die Menschen zusammen und in Ludesch konnten diese Ziele erreicht werden“, sagt Landesfeuerwehrinspektor Hubert Vetter im Rahmen der Siegerehrung.

Die Feuerwehrjugend Gisingen startete in der Kategorie Bronze mit zwei Gruppen, die den dritten und siebten Platz belegten. Ebenso fanden am Nachmittag die Qualifikationsbewerbe für die Bundesfeuerwehrjugend-Leistungsbewerbe in Wien statt. Und auch hier zeigte die Gisinger Gruppe eine starke Leistung. „Damit stand fest, dass sich unsere Jugend als eine von vier Gruppen aus Vorarlberg für die Bewerbe in Wien Ende August qualifiziert hatte“, freut sich Kommandant Gerhard Tschann. Die Feuerwehrjugend-Leistungsbewerbe sind auf die zwei Disziplinen Löschangriff und Hindernislauf aufgeteilt.

Training als Erfolgsrezept
Der Gisinger Nachwuchs besteht aus 14 Jugendlichen, davon zwei Mädchen und zwölf Burschen. „Als Kommandant der Feuerwehr Gisingen freut es mich ganz besonders, dass unsere Mädchen und Burschen für ihr hartes Training belohnt wurden und die Qualifikation für Wien geschafft haben“, so Tschann. Dies führt er zurück auf das außerordentlich gute Training durch das Jugendbetreuerteam unter der Leitung von Thomas Lampert. ETU

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Gisinger Jungfeuerwehr fährt in die Hauptstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen