Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Giftige Baby-Kobra hat zwei Köpfe, die sich gegenseitig bekämpfen

Chinesische Baby-Kobra mit zwei Köpfen.
Chinesische Baby-Kobra mit zwei Köpfen. ©YouTube/Screenshot
Auf einer Schlangenfarm in der südchinesischen Stadt Yulin wurde ein erstaunlicher Fund gemacht: Eine Baby-Kobra mit zwei Köpfen wurde geboren. Die Giftschlange wurde vor zehn Tagen entdeckt und hat seitdem weder gegessen noch getrunken, ist aber noch am Leben.

Die Köpfe haben beide ein Gehirn und können sich damit unabhängig voneinander bewegen, oft wollen sie in entgegengesetzte Richtungen. Manchmal bekämpfen sich die beiden Köpfe sogar und versuchen, sich zu beißen. Obwohl das Tier seit zehn Tagen keine Nahrung aufgenommen hat, wächst es weiter, berichtet einer der Schlangenzüchter. Man könne nicht sagen, ob die Schlange überlebe, sie wurde inzwischen an einen Zoo übergeben. Die Tierpfleger dort versuchen nun, die Baby-Kobra mit den zwei Köpfen am Leben zu erhalten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Giftige Baby-Kobra hat zwei Köpfe, die sich gegenseitig bekämpfen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen