Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Getzner schützt Mega-Tower in Tokio vor Vibrationen

Getzner schützt Hotel und unterhalb verlaufende vierspurige Fahrbahn vor Vibrationen
Getzner schützt Hotel und unterhalb verlaufende vierspurige Fahrbahn vor Vibrationen ©Getzner
Bürs/Tokio - Mitte des Jahres eröffnete der Toranomon-Hills-Tower im Herzen von Tokio. Der 255 Meter hohe Turm wurde direkt über einer vierspurigen Hauptstraße errichtet. Um das im Gebäudekomplex befindliche Hotel vor Erschütterungen zu schützen, "bettete" Getzner Gebäudeteile und die Straße auf elastische Matten.

Im Stadtzentrum von Tokio wurde im Sommer ein neuer Wolkenkratzer eröffnet: Der rund 255 Meter hohe und 52 Etagen zählende Toranomon-Hills-Tower – ein multifunktionaler Gebäudekomplex auf einer Gesamtfläche von rund 6000 Quadratmeter, das derzeit höchste Gebäude in Tokio.

Getzner hat  für zwei Teilprojekte eine Schwingungslösung ausgearbeitet: „Einerseits haben wir das Hyatt’s Boutique Lifestyle Hotel, das sich in den obersten Stockwerken des 255 m hohen Towers befindet, elastisch gelagert und so schwingungstechnisch entkoppelt. Andererseits haben wir auch erstmals eine elastische Lagerung für eine Fahrbahn eingebaut – die vierspurige Hauptstraße verläuft direkt unter dem Gebäudekomplex und würde dort starke Vibrationen hervorrufen“, erklärt Winfried Ries, Leiter der japanischen Niederlassung von Getzner.

tokio3

Das Unternehmen „bettete“ die Hotelböden, die Poolanlagen, die Fitness- und Maschinenräume des Hotels auf dem in Bürs entwickelten und produzierten Werkstoff Sylomer. Die elastischen Matten schützen das Bauwerk und den Fahrweg vor Schwingungen und Erschütterungen.

Factbox

Toranomon Hills in der Loop Road Kanjo 2
Eckdaten: 255 m, 52 Stockwerke (höchstes Gebäude in Tokio)
Lage: Loop Road Kanjo 2 (Fernstraße von Shimbashi nachToranomon)
Schwingungsisolierung: Getzner Werkstoffe GmbH
Japan-Projektkoordination: Nihon Getzner K.K.
Auftraggeber: Obayashi Corporation
Eigentümer: Mori Building Co., Ltd.
Lösung: Elastische Lagerung einer vierspurigen Fahrbahn, Lagerung der Hotelböden, Poolanlagen, der Fitness- und Maschinenräume auf Sylomer®
Fertigstellung: 2014

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Bürs
  • Getzner schützt Mega-Tower in Tokio vor Vibrationen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen