Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

GesprächsKultur in Lauterach

Ayoub Susanne
Ayoub Susanne ©Aleksandra Pawloff
 Am 13. Oktober wird Susanne Ayoub Ihr Buch vorstellen. Es wird ein Wechsel von Lesung, Erzählung, Gespräch sein, dazu gibt es einen Ausschnitt aus dem Hörbuch und aus dem Film.

 

Susanne Ayoub (österreichisch-irakische Autorin, Journalistin und Filmemacherin) und ihr Roman „Der Edelsteingarten“:

 

Der Roman basiert auf der Lebensgeschichte der Eltern von S. Ayoub. Er spielt in Bagdad und in Wien, und deren Protagonisten bewegen sich im Spannungsfeld zweier unterschiedlich Kulturen und Religionen.

 

Susanne Ayoub ist in Bagdad geboren. Im Alter von 6 Jahren flüchtete sie zusammen mit ihrer Mutter nach Wien, besuchte ein katholisches Internat. Auf großen Druck ihres Vaters ist sie später zum islamischen Glauben übergetreten. Heute lebt sie in Wien. 2014 bekam sie den Dr. Karl Renner Publizistikpreis verliehen. Ihre Bücher veröffentlichte sie u.a. im Verlag Hoffman und Campe und im Braunmüller Verlag.

 

 

 

Susanne Ayoub wird zunächst aus Ihrem Buch „Der Edelsteingarten“ lesen; im Anschluss soll zu dieser Lesung eben eine Gespräch zum Thema „Leben zwischen zwei Kulturen, Religionen“; sicher auch das Thema Flucht geführt werden.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • GesprächsKultur in Lauterach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen