AA

Gesetzeshüter mit cleverer Polizeitaktik

Feldkirch-Gisingen - Oberst Arnold Perfler lehrt jungen Polizeikräften, Überzeugungsarbeit zu leisten."Es kommt heute vor allem auf Sozialkompetenz an", bekräftigt Arnold Perfler.

Als der damals 18-jährige Arnold Perfler im Jahre 1966 in Feldkirch-Gisingen selbst die Schulbank in der Gendarmerieschule in Feldkirch-Gisingen drückte, hätte er niemals erwartet, dass er 36 Jahre später an den Ort seiner Ausbildung zum Gesetzeshüter zurückkehren würde, um als Chef die Geschicke des nunmehrigen Ausbildungszentrums der Sicherheitsexekutive Vorarlberg zu leiten. Seit 2002 – mit der Neuorganisation der Vorarlberger Exekutive – zeichnet Oberst Arnold Perfler zusammen mit sieben Ausbildnern für die Grundausbildung der Polizeianwärter im Land verantwortlich. „Die Ausbildung legt heute

viel mehr Wert auf Einsatztaktik und Handlungstraining als das früher der Fall war“, zieht der Schulkommandant einen Vergleich. So wie die Gesellschaft Veränderungen durchlebe, müsse sich auch die Polizei stets den neuen Herausforderungen stellen.

„Es kommt heute vor allem auf Sozialkompetenz an“, bekräftigt Arnold Perfler und ergänzt: „Ganz wichtig ist, dass wir die Tür zum Fremdsein aufmachen.“ Gerade in der neuen Zeit der Grenzenlosigkeit erfordere der Polizeiberuf insbesondere Toleranz und Weitblick.

Offizierslaufbahn

Der 59-jährige Polizei-Oberst, der eigentlich immer schon gerne Lehrer werden wollte, freut sich, „mit jungen Menschen zu arbeiten, die ein festes Ziel vor Augen haben“. So wie das bei ihm in den 1970 er-Jahren war, als er als Postengendarm – mit Dienstzeiten in Götzis, Langen/Bregenz, Schwarzach und Sulz – zuerst die Matura über den 2. Bildungsweg machte und dann an der Sicherheitsakademie in Mödling die Offiziersausbildung absolvierte.

Die „heiße Zeit“ der Vorarlberger Rotlichtszene mit blutigen Zuhälterkriegen erlebte er als Abteilungskommandant in Bregenz und Dornbirn hautnah mit. „Das war auch die Zeit, in der die Eigensicherung bei der Exekutive einen wichtigen Stellenwert bekam.“

Oberst Arnold Perfler kann sich aber auch noch gut an andere Einsätze erinnern. Wie etwa im Fall eines rabiaten Familienvaters, der – die Sinne vom Alkohol stets vernebelt – immer wieder die Ehefrau und die Kinder schlug. „Als ihm der zwölfjährige Sohn einmal die Bratpfanne über den Kopf zog, um die Mutter vor seinen Attacken zu schützen, wollte der Grobian tatsächlich Strafanzeige gegen den Buben erstatten. „Wir konnten bei der Amtshandlung aber schnell den wahren Übeltäter in der Familie ausmachen und die Sache ein für alle Mal regeln“, erzählt Arnold Perfler.

ZUR PERSON

Beruf: Polizeioffizier
Geboren: 6. August 1948
Familie: geschied., drei Kinder
Ausbildung: Sicherheitsakademie Mödling
Laufbahn: 1995 bis 2002 stv. LGK-Chef, seit 2002 Leiter des Bildungszentrums der Sicherheitsexekutive Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Gesetzeshüter mit cleverer Polizeitaktik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen