AA

Geschichtsverein Region Bludenz

©Geschichtsverein Bludenz
Bludenz. Dem 1918 in Weingarten geborenen und 2007 in Schruns verstorbenen Konrad Honold ist derzeit eine Ausstellung im Montafoner Heimatmuseum gewidmet.


Die facettenreiche Persönlichkeit des Künstlers, der auch Obmann des Montafoner Heimatschutzvereins war, wird dabei in den Mittelpunkt gerückt.

Durch Fresken an öffentlichen Gebäuden (etwa in der Bludenzer Herrengasse) sowie von ihm entworfene (Gemeinde)Wappen sind Konrad Honolds Spuren bis heute vielerorts sichtbar. Seine Persönlichkeit und sein Werk werden ihm Rahmen einer Geschichtswerkstatt zum Thema gemacht. Die Veranstaltung findet im Café Dörflinger satt, wo die Decken im Obergeschoß von Konrad Honold mit Themen der Geschichte der Stadt Bludenz gestaltet wurden.

Donnerstag, 7. Februar 2019, 18.30 Uhr
Café Dörflinger, 6700 Bludenz
Geschichtswerkstatt mit Dr. Michael Kasper:
Konrad Honold, Künstler, Restaurator, Sammler 

Ausstellung „Konrad Honold. Privatmann – Künstler – Restaurator (1918-2007)
bis 19.4.2019 im Montafoner Heimatmuseum in Schruns

home button iconCreated with Sketch. zurĂĽck zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Geschichtsverein Region Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • VerstoĂź gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen