AA

Gesamtkunstwerk Mann

Dornbirn – Werner Reiner liebt Tattoos. 35 Sitzungen hat er bereits hinter sich. Ein Ende ist noch nicht in Sicht.

So schnell kanns gehen, und man landet auf dem aktuellen Cover des Motorradmagazins „Custom­bike“. Aber unverhofft kommt ja bekanntlich oft. Davon weiß Werner Reiner so manche Geschichte zu erzählen. Da war seine Harley Davidson Early Shovel (Bj. 1952), die Modell für ein Foto­shooting mit Tattoo-Girls bei der letztjährigen Tattoo Convention in Bregenz stehen sollte. Das tat sie auf der Seebühne dann auch und hat es bereits in das Timeless- und das Wild-Motorcycles-Magazin geschafft. Einfach so wollten die Macher Reiner aber nicht ziehen lassen. Und so strahlt der gebürtige Hittisauer nunmehr aus einem Hochglanzmagazin. Mit seiner Harley, die er unlängst sogar auf seinem Oberkörper verewigt hat.

35 Termine

Auch das mit seinen Tattoos ist so eine Sache und war irgendwie anders geplant. „Eigentlich wollte ich nur den rechten Arm tätowieren“, erzählt Werner Reiner. Das war im Mai vor drei Jahren. Mittlerweile hat er 35 Termine hinter sich. „Es ist eine Lebenseinstellung. Ich gehe jeden Monat ein bis zwei Mal ins Studio.“ Wie viele Tattoos es sind? Schwer zu sagen. „Es ist einfach ein Gesamtkunstwerk“, sagt der 30-jährige Maschinenschlosser. Ende ist längst nicht in Sicht. Schließlich sind der Rücken, das linke Bein und der rechte Oberschenkel noch frei. „Das mit dem Gesicht lassen wir lieber“, schmunzelt er. Obwohl es ihm Gesichter doch besonders angetan haben.
So entdeckt der interessierte Betrachter das Portrait seiner Schwester Sonja, die vor 20 Jahren ums Leben kam. Und jenes seines Patenkindes. Auch das Konterfei seines Opas hat längst auf dem Unterarm Platz gefunden. Wie der zigarrenrauchende Herr das finden würde? „Dem würde es sicher gefallen. Vor allem neben so vielen schönen Frauen“, ist der Motorradfreak überzeugt. Neben Marilyn Monroe etwa und anderen anmutigen Damen. Einen geschätzten Kleinwagen hat Reiner in seinen Körperschmuck auf Armen, Brust, Bauch und der rechten Wade investiert. Kleinwagen? Braucht er doch eh keinen. Schließlich stehen bereits zwei Mercedes (Bj. 71 und 78) in seiner Garage. „Mit neuen Autos kann ich nichts anfangen.“ Denn ihm haben es die schönen Formen der alten Gefährte angetan. Ebenso wie seine vier Motorräder, mit denen er sich aber morgen wieder auf den Weg Richtung Tattoo Convention machen wird.

Die Tattoo Cenvention 2011 findet von 26. bis 28. August im Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus statt. Einlass ist am Freitag ab 14 Uhr, Samstag und Sonntag ab 12 Uhr.

Zur Person

Werner Reiner ist vor drei Jahren dem Tattoo-Fieber verfallen. Mit seiner Harley hat er bei der Tattoo Convention 2010 Furore gemacht.

Geboren: 18. Mai 1981

Wohnort: Dornbirn

Beruf: Maschinenschlosser

Hobbys: Motorräder, Tattoos

Familie: ledig, Freundin Mara

VN

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen